Meldungen von 23.07.2020 bis 29.07.2020

Stand: 30.07.2020 / 29 neue Meldungen


23.07.2020 – 07:53

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 23.07.2020
Peine (ots)

Pedelec entwendet

Zwischen Dienstag, 18:00 Uhr und Mittwoch, 00:00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein in der Hagenstraße in Peine gesichert abgestelltes Pedelec. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.

PKW aufgebrochen

Erneut kam es zu einem Einbruch in einen PKW. Die Tat ereignete sich am Mittwoch, in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr. Unbekannte Täter zerstörten die Beifahrerscheibe eines Audi, welcher in der Braunschweiger Straße in Peine abgestellt war. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten sie eine Geldbörse, welche in einer Tasche auf dem Beifahrersitz lag. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Einen Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro verursachte der unbekannte Fahrer eines Fahrzeuges, als er beim Rückwärtsfahren gegen einen geparkten VW Golf stieß und diesen dadurch beschädigte. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch zwischen 11:00 Uhr und 12:20 Uhr in der Alten Dorfstraße Einmündung Scheewinkel in Vechelde.

Der Fahrer entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Vechelde, Telefon 05302/930490, in Verbindung zu setzen.



23.07.2020 – 10:22

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 23. Juli 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Schladen: Eine leicht verletzte Person nach Verkehrsunfall

Mittwoch, 22.07.2020, gegen 07:50 Uhr

Am Mittwochmorgen ereignete sich in Schladen im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 82 zur Bundesautobahn A 36 / Kreisstraße 89 ein Verkehrsunfall, bei dem eine 61-jährige Unfallbeteiligte leicht verletzt worden ist. Demnach beabsichtigte eine 32-jährige Autofahrerin offenbar mit ihrem PKW nach links abzubiegen und übersah hierbei vermutlich aus Unachtsamkeit das entgegenkommende Auto der 61-jährigen Fahrerin. Durch den Zusammenstoß verletzt sich die 61-Jährige, sie wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden.



23.07.2020 – 10:57

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 23. Juli 2020:
Salzgitter (ots)

Salzgitter Lebenstedt: Kellereinbruch, Werkzeug entwendet

Mittwoch, 22.07.2020, zwischen 05:00 Uhr und 14:25 Uhr

Am Mittwoch, zwischen 05:00 Uhr und 14:25 Uhr, gelangten unbekannte Täter auf bislang ungeklärte Art in den Keller eines Mehrfamilienhauses. Nach Aufbrechen eines Kellerabteils entwendeten der oder die Täter einen dort vorgefundenen Akkuschrauber sowie das dazugehörige Ladegerät. Der Versuch eine Wohnungstür innerhalb des Hauses aufzubrechen gelang indes nicht. Der entstandene Schaden wird auf zirka 400 Euro geschätzt. Hinweise: 05341 / 1897-0.

Salzgitter Bad: Einbruch in einen Verkaufsmarkt und in einen Gewerbebetrieb

Dienstag, 21.07.2020, bis Mittwoch, 22.07.2020

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gelangten bislang unbekannte Täter über ein Fenster in das Büro eines Verkaufsmarktmarktes in der Daimlerstraße in Salzgitter Bad. Im Büro des Marktes wurde der dort befindliche Tresor angegangen. Zum erlangten Diebesgut können derzeit keine Angaben gemacht werden, die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gelangten unbekannte Täter nach Aufbruch in die Halle eines Gewerbetriebes in der Straße Voßpaß. Zum möglichen Diebesgut und zum entstandenen Schaden können derzeit ebenfalls keine Angaben gemacht werden. Ein möglicher Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen. Hinweise: 05341 / 1897-0.



23.07.2020 – 11:16

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 23. Juli 2020: -----Korrektur------
Salzgitter (ots)

Salzgitter Lebenstedt: Kellereinbruch, Werkzeug entwendet

Mittwoch, 22.07.2020, zwischen 05:00 Uhr und 14:25 Uhr

.... in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Hirschgraben........



23.07.2020 – 14:56

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Donnerstag, 23. Juli 2020:

s. Foto

Salzgitter (ots)

Salzgitter Engelnstedt: Woher stammt dieser Transportwagen?

In der Nacht zum 08.06.2020 verübten Unbekannte einen Einbruchsdiebstahl in ein Café in Salzgitter-Engelnstedt. Die Täter hatten einen Tresor aus seiner Verankerung gebrochen und wollten diesen mit einem Wagen, den sie mitgebracht haben müssen, abtransportieren. Dieser Versuch ist aber gescheitert; die Täter sind ohne Beute abgezogen. Diesen mitgebrachten Transportwagen haben die Täter zurückgelassen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des abgebildeten Wagens geben können. Wo fehlt ein solcher Wagen? Hinweise bitte an die Polizei in Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/1897-0.



24.07.2020 – 07:19

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 24.07.2020
Peine (ots)

Garagentor zerkratzt

Bislang unbekannte Täter beschädigten zwischen Dienstag, 00:00 Uhr, und Mittwoch 15:00 Uhr, ein Garagentor in der Straße "An der Simonstiftung" in Peine, indem sie dieses zerkratzten. 
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.800 Euro.



24.07.2020 – 09:57

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 24. Juli 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Denkte: Unfall mit 1,71 Promille

Donnerstag, 23.07.2020, gegen 23:20 Uhr

Vermutlich auch aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung kam am Donnerstagabend ein 39-jähriger Autofahrer mit seinem Auto auf der Leipziger Straße in Groß Denkte nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit zwei, auf einem Privatgrundstück abgestellten PKW, wobei ein PKW noch gegen eine Gebäudewand geschoben wurde. Auch ein Zaun wurde in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 27000 Euro, wobei alle Autos abgeschleppt werden mussten. Der Alkoholtest beim 39-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,71 Promille, ein Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein wurde sichergestellt.

Wendessen: Einbrüche in Gartenlauben

Mittwoch, 22.07.2020, 20:00 Uhr, bis Donnerstag, 23.07.2020, 15:30 Uhr

In der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag brachen unbekannte Täter fünf Gartenlauben im Kleingartenverein Wendessen, Am Friedhof, auf. Aus den Lauben wurde vorwiegend vorgefundenes Werkzeug entwendet. Zur entstandenen Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 /933-0.

Wolfenbüttel: E-Bike entwendet

Mittwoch, 22.07.2020, zwischen 10:30 Uhr und 14:30 Uhr

Am Mittwoch, zwischen 10:30 Uhr und 14:30 Uhr, wurde ein in der Räubergasse / Ecke Neuer Weg gesichert abgestelltes Pedelec der Marke Flyer,L8 Premium, entwendet. Der Wert des grauen Fahrrades wird mit zirka 2500 Euro angegeben. Hinweise: 05331 / 933-0.



24.07.2020 – 13:39

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Freitag, 24. Juli 2020:
Salzgitter (ots)

Salzgitter: größerer Polizeieinsatz nach Raub, zwei mutmaßliche Täter vorläufig festgenommen

Donnerstag, 23.07.2020, gegen 11:20 Uhr

Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es am Donnerstag gegen 11:20 Uhr in Salzgitter, Geschwister-Scholl-Straße, gekommen. Der Polizei war gemeldet worden, dass sich zwei Täter unter Vorspiegelung falscher Angaben Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus verschafft hätten. Hier hätten die Täter die 37-jährige Wohnungsbewohnerin sowie die vier in der Wohnung anwesenden Kinder unter Vorhalt einer Axt bedroht und Geld und Wertsachen gefordert. Nachdem die Täter ein Mobiltelefon und eine geringe Menge an Bargeld an sich genommen und die Wohnung verlassen hätten, seien sie im Treppenhaus auf den 31-jährigen Ehemann und Vater gestoßen. Hier sei es zu einem Gerangel, auch unter Vorhalt eines Messers, gekommen, wobei der 31-Jährige nach einem Sturz im Treppenhaus die Haustür von außen verschließen und somit die mutmaßlichen Täter im Hausflur einschließen konnte. Bei Eintreffen der Polizei, die aufgrund der unklaren Lage mit mehreren Streifenwagen zum Einsatzort geeilt war, konnte ein 31-jähriger Tatverdächtiger beim Fluchtversuch aus einem Fenster im 1. Obergeschoß vorläufig festgenommen werden. Der zweite Tatverdächtige, 28 Jahre alt, konnte im Hausflur vorläufig festgenommen werden. Zwischenzeitlich hatten sich vor dem Haus eine Vielzahl unbeteiligter Personen eingefunden, hier konnte die Lage beruhigt werden. Die beiden Beschuldigten sollen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig einem Haftrichter vorgeführt werden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Aufklärung der Hintergründe der Tat wurden aufgenommen. Ein Tatzusammenhang zur Clankriminalität wird derzeit ausgeschlossen.



25.07.2020 – 08:39

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter Lebenstedt Fr, 24.07.20 - Sa., 25.07.20, 09:00 Uhr
Salzgitter (ots)

Trunkenheit im Verkehr

Salzgitter-Lebenstedt, Kattowitzer Straße, Sa., 25.11.20, 01:10 Uhr

An der Katowitzer Straße wurde ein VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 42-jährige Fahrzeugführer alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,35 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige gefertigt. Der Führerschein wurde dem 42-jährigen aus einem einfachen Grund nicht abgenommen - er hatte gar keinen!



25.07.2020 – 09:00

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariats Salzgitter-Bad 24.07.2020 - 25.07.2020, 09.00 Uhr
Salzgitter (ots)

Verkehrsunfall Am 24.07.2020, um 14:19 Uhr, ereignete sich im Bereich der Hohenroder Spinne, Abfahrt B 6 / B 248 in Richtung Seesen, Kreuzungsbereich Hohenrode ein Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Ein Pkw-Führer aus Osterode wollte aus Richtung Seesen kommend nach links in Richtung Salzgitter-Hohenrode abbiegen. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten Mercedes-Transporter samt Anhänger, welcher die Abfahrt der Bundesstraße 6 in Fahrtrichtung Seesen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Der verursachende Pkw Suzuki wurde durch den Zusammenstoß erheblich beschädigt. Der 65jährige Pkw-Führer sowie die 60jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und mussten zwecks weiterer Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden. Der Mercedes-Transporter wurde leicht beschädigt. Der 58jährige Fahrer sowie die achtjährige Beifahrerin blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme wurde die Abfahrt der Bundesstraße 6 in Fahrtrichtung Seesen kurzzeitig gesperrt und der Verkehr in Richtung Goslar umgeleitet.

Ladendiebstähle Drogeriemarkt Am 24.07.2020 kam es in der Zeit zwischen 17:00 und 17:20 Uhr in zwei Drogeriemarktfilialen in Salzgitter-Bad zu Ladendiebstählen. In einer Filiale in der Straße Am Pfingstanger erbeutete ein 36jähriger Täter diverse Parfums. Auf Ansprache durch eine Mitarbeiterin ergriff der Täter die Flucht, konnte allerdings kurz darauf durch die Polizei gestellt werden. Nahezu zeitgleich wurde in selbiger Filiale ein 31jähriger dabei beobachtet, als er diverse Parfums in einem mitgeführten Rucksack verstaute. Nachdem er offensichtlich bemerkte, dass er beobachtet wurde, ließ er die Waren in dem Drogeriemarkt zurück und entfernte sich. Nur wenige Minuten später erlangte derselbe Täter mehrere Parfums in einer Drogeriemarktfiliale in der Straße An der Erzbahn.

Sachbeschädigung an Pkw In der Zeit vom 23.07.2020 / 18:00 Uhr bis 24.07.2020 / 19:00 Uhr kam es auf einem Garagenhof in der Friedrich-Ebert-Straße in Salzgitter-Bad zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw VW Passat. Hierbei wurde durch bislang unbekannte/n Täter/in ein Reifen zerstochen sowie die Beifahrerseite zerkratzt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich unter 05341/8250 bei der Polizei in Salzgitter-Bad zu melden.



25.07.2020 – 09:30

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 25. Juli 2020
Wolfenbüttel (ots)

Unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen

Hötzum, Kreisstr. 5 ; 23.07.2020, 13:00

Den Beamten der Polizeistation Cremlingen ist ein größerer Abfallhaufen auf einem Feldweg gemeldet worden. Vor Ort wird festgestellt, daß unerlaubt Unrat, Bauschutt und mehrere Kanister mit Motoröl abgelagert worden sind. Den Verursacher erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen.

Hausfriedensbruch

Schöppenstedt, Schlesischer Platz ; 24.07.2020, 19:45 h

In einer Wohnung ist es zu Streitigkeiten gekommen. Zwei der Beteiligten Personen haben nach Aufforderung durch den Wohnungsinhaber diese nicht verlassen wollen. Erst kurz vor Eintreffen der Polizei hätten sich die Personen doch entfernt. Es wird nun gegen sie wegen Hausfriedensbruchs ermittelt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wolfenbüttel ; Glatzer Weg ; 25.07.2020, 04:00 h

Auf den 25jährigen Fahrzeugführer eines Ford ist eine Streifenwagenbesatzung in Wolfenbüttel aufmerksam geworden. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle ist festgestellt worden, daß der Fahrzeugführer nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt. Ihm ist die Weiterfahrt untersagt worden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist die Folge.

Zusammenstoß zwischen PKW und Fußgänger

Wolfenbüttel ; Am Herzogtore ; 24.07.2020, 21:25 h

Durch eine Fahrzeugführerin ist ein am Fahrbahnrand stehender Fußgänger übersehen worden. Durch den Zusammenstoß hat der Fußgänger leichte Verletzungen erlitten.

Geschwindigkeitsüberwachung:

Gem. Wolfenbüttel, L 495, Richtung Wolfenbüttel ; 24.07.2020, 11:35 h

Die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit in Höhe von 80 km/h ist auf der L 495 durch Geschwindigkeitsmessung kontrolliert worden. Etwa 25 % der gemessenen Fahrzeuge sind signifikant zu schnell unterwegs gewesen. Der schnellste Verkehrsteilnehmer ist mit 117 km/h gemessen worden. Die Betroffenen erwartet, abhängig von der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung, ein Verwarn-, oder Bußgeld.



25.07.2020 – 14:33

POL-SZ: Gasaustritt in Ilsede, Groß Lafferde
Peine (ots)

Am heutigen Samstag, 25.07.2020, gegen 13:19 Uhr, wurden die Polizei und die Feuerwehr Groß Lafferde zu einem Gasaustritt nach 31246 Ilsede, OT Groß Lafferde, in die dortige Südstraße gerufen. Hier war bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden und offenbar traten am Schadensort größere Mengen Gas aus.

Neben 2 Streifenwagen der Polizei und mehreren Feuerwehren aus der Gemeinde Ilsede waren auch Feuerwehren aus Lengede und Vechelde im Einsatz. Außerdem war ein Techniker der Gemeindewerke Peiner Land vor Ort. Straßensperrungen und einige kurzzeitige Evakuierungen einiger Anwohner mussten vorgenommen werden.

Glücklicherweise konnte bereits gegen 14 Uhr mitgeteilt werden, dass das Leck abgedichtet und ein weiterer Gasaustritt unterbunden werden konnte. Eine Gefahr bestand dann nicht mehr.



25.07.2020 – 16:27

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine von Fr, 24.07.20 - Sa., 25.07.20, 09:00 Uhr
Peine (ots)

Fahrraddiebstähle in Vechelde und Peine

Am vergangenen Freitag, 24.07.2020, kam es in Vechelde und in Peine zu Fahrraddiebstählen. Während einem Einkauf der Geschädigten kam es in Vechelde vor einem Supermarkt in der Bodelschwinghstraße zu einem Fahrraddiebstahl. Ein hier abgestelltes und mit einem Schloss gesichertes Damenrad der Marke Zündapp wurde etwa gegen 10:30 Uhr entwendet. Schadenshöhe ca. 300 EUR.

Etwa zwischen 19:25 Uhr und 19:45 Uhr wurde dann in Peine im Stadtpark ein ebenfalls mit einem Schloss gesichertes Mountainbike entwendet. Die Schadenshöhe liegt hier bei ca. 100 EUR.

Täterhinweise bitte an die Polizei Vechelde unter der Rufnummer 05302/8043730 oder an die Polizei Peine unter der Rufnummer 05171/9990.

Betrunken Fahrrad gefahren

Freitagabend gegen 23:02 Uhr wurde von Beamten der Polizei Edemissen ein 68jähriger Wendeburger mit seinem Fahrrad angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem Fahrradfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,26 Promille AAK. Die Entnahme einer Blutprobe und ein Strafverfahren waren die Folge.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten und einer schwerverletzten Person

Bereits am Freitag gegen 17:55 Uhr kam es in Wendeburg, Hoher Hof, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 24jähriger Braunschweiger Mopedfahrer leicht und seine 24jährige Peinerin als Sozius schwer verletzt wurden.

Beide fuhren mit dem Moped auf einen vor dem Moped fahrenden Pkw auf und stürzten anschließend. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Lebensgefahr besteht nach ersten Erkenntnissen nicht. Der 58jährige Autofahrer aus Wendeburg bleib bei dem Unfall unverletzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 3500 EUR.

Eine leichtverletzte Person nach Verkehrsunfall in Ilsede

Ebenfalls am Freitag gegen 20 Uhr wurde auf dem Schwarzen Weg in Ilsede Ölsburg ein 36jähriger Fahrer eines eBikes nach einem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt, als er offenbar die Vorfahrtregel "rechts vor links" missachtet hatte. Es kam zu einem Zusammenstoß mit einem bevorrechtigten 18jährigen Ilseder Pkw-Fahrer. Ein Schaden in Höhe von ca. 550 EUR dürfte dabei entstanden sein.



26.07.2020 – 08:56

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 26. Juli 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Körperverletzung

Schladen, Neue Dorfstr., 25.07.20, 13:50 h

Eine wohl hoch emotional geführte Debatte ist in Schladen eskaliert. Als einem Beteiligten die Argumente ausgingen, verteilte er einen Schlag mit der Hand in das Gesicht seiner Diskussionspartnerin. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Sachbeschädigungen

Schladen, Finkenweg, 25.07.2020, 03:00 h - 13:20 h

Durch eine noch zu ermittelnde Person ist ein Seat Ibiza beschädigt worden. Offensichtlich ist durch einen Kniestoß eine Delle in der Fahrertür produziert worden. Hinweise dazu bitte an die PST Schladen, Tel. 05335-929660

Wolfenbüttel, Dr.-Heinrich-Jasper-Str., 24.07.20, 21:00 - 25.07.20, 08:00 h

Mit einem spitzen Gegenstand ist, vermutlich im Laufe der Nacht, durch eine bisher unbekannte Person die Fahrerseite eines Jaguar zerkratzt worden. Hinweise dazu bitte an die Polizei Wolfenbüttel, Tel. 05331-933-0

Trunkenheit im Verkehr

Wolfenbüttel, Grauhofstr., 25.07.2020, 15:00 h

Der Führer eines PKW hat in der Grauhofstr. die Aufmerksamkeit der Wolfenbütteler Polizeibeamten erregt. Im Rahmen einer Kontrolle haben sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers wahrgenommen. Ein noch vor Ort durchgeführter Atemalkolholtest hat einen Wert in Höhe von 2,6 o/oo ergeben. Der Führerschein ist sichergestellt worden und die Weiterfahrt ist untersagt worden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr schließt sich an.

Wolfenbüttel, Dr.-Heinrich-Jasper-Str., 26.07.2020, 03:56 h

Die Erfahrung, daß auch Promillegrenzen für Fahrradfahrer existieren, mußte ein junger Mann am frühen Sonntagmorgen machen. Seine unsichere Fahrweise hat den Anlaß zu einer Kontrolle gegeben. Letztlich stellt sich heraus, daß der Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluß gestanden hat. 1,79 o/oo hat ein Atemalkoholtest ergeben. Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Cremlingen, Helmstedter Str., 26.07.2020, 01:31 h

Ein in auffälliger Fahrweise geführter Motorroller ist in das Visier der Beamten der PSt Cremlingen geraten. Als der Roller zu einer Kontrolle angehalten werden sollte, gab der Fahrzeugführer Gas und er hat versucht, sich der Kontrolle zu entziehen, indem er über einen Feldweg gefahren ist. Der Roller wird eingeholt und angehalten. Der Grund für den Fluchtversuch ist schnell klargeworden. Der Fahrzeugführer ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis gewesen. Er wird sich einem Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis stellen müssen.

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Wolfenbüttel, Ernst-Moritz-Arndt-Str., 25.07.2020, 14:23 h

Die Unberechenbarkeit tierischer Verkehrsteilnehmer ist einem 31jährigen Fahrzeugführer aus Wolfenbüttel zum Verhängnis geworden. Bei dem Versuch einer auf der Fahrbahn befindlichen Katze auszuweichen, hat er die Kontrolle über seinen PKW verloren. Das Fahrzeug gerät ins Schleudern und stößt gegen drei geparkte PKW. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 33.000,-EUR geschätzt. Die Katze ist unverletzt geblieben.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Schladen, Damm, 25.07.2020, 12:40 h

In Schladen ist ein PKW Hyundai von einem Bus gestreift worden. Dadurch ist ein Außenspiegel des Hyundai abgebrochen. Danach hat sich der Bus entfernt, ohne daß sich der Fahrzeugführer um den angerichteten Schaden gekümmert hat. Den aufnehmenden Beamten ist es mit Hilfe von Zeugen gelungen, den Verursacher zu ermitteln. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Wolfenbüttel, Berliner Str. 25.07.2020, 15:06 h

Ein missglücktes Einparkmanöver ist die Ursache für eine Kollision zwischen dem PKW einer 59 jährigen Fahrzeugführerin und einem geparkten PKW gewesen. Danach hat sich die Unfallverursacherin von der Unfallstelle entfernt, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte gerecht geworden zu sein. Den aufnehmenden Beamten ist es auch in diesem Fall gelungen, die Verursacherin zu ermitteln. Sie wird sich wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.

Veltheim, Neue Str., 25.07.2020, 20:10 h

Ein telefonierender Fahrradfahrer hat in Veltheim einen geparkten Jeep Renegade beschädigt. Der Fahrradfahrer ist von Zeugen dabei beobachtet worden, wie er telefonierender Weise gegen einen PKW gefahren ist. Es sei zum Sturz des Fahrradfahrers gekommen. Dieser sei unvermittelt wieder auf das Fahrrad gestiegen und in Rtg. "Am Mühlenberge" weitergefahren. Die Polizei sucht nach einem Mann, der ca. 18 Jahre alt und von normaler Statur ist. Er hat blonde Haare und er hat zur Vorfallszeit eine kurze Hose und ein T-Shirt getragen. Der Mann ist Brillenträger. Hinweise bitte an die Polizeistation Cremlingen, Tel. 05306-93170

Wolfenbüttel, Gebr.-Welger Str., 25.07.2020, 22:18 h

Im "stop-and-go-Verkehr" am Drive-in-Schalter eines Schnellrestaurants hat sich ein Auffahrunfall ereignet. Nachdem beide Beteiligte ihre Fahrzeuge in Augenschein genommen hätten, sei der Verursacher in seinen PKW gestiegen und davongefahren. Das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs hat man ablesen können. Polizeiliche Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sind die Folge.

Grob ungehöriges Verhalten

Wolfenbüttel, Grüner Platz, 26.07.2020, 02:55 h

Zu einem übel riechenden Vorfall sind die Wolfenbütteler Polizeibeamten in der Nacht zum 26.07.20 gerufen worden. Ein 32jähriger, alkoholisierter Mann hat sich in einem Taxi übergeben.
Er wird die Reinigungskosten des Taxis übernehmen müssen.



26.07.2020 – 12:46

POL-SZ: POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Sonntag, 26.07.2020
Salzgitter (ots)

Räuberische Erpressung Salzgitter-Lebenstedt, Schleusenweg, 25.07.2020, 12:38 Uhr Eine männliche Person forderte von dem Opfer Bargeld. Nachdem dies abgelehnt wurde, schlug der Täter mehrmals mit der Faust in das Gesicht des Opfers. Das Opfer erlitt dadurch mehrere Verletzungen im Gesicht. Um weitere Gewalttätigkeiten zu verhindern, ergriff das Opfer ein Beil. Daraufhin flüchtete der Täter. Das Opfer musste im Klinikum Salzgitter behandelt werden. Nach Abschluss der ärztlichen Behandlung konnte er das Klinikum wieder verlassen. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung verlief jedoch ergebnislos.



26.07.2020 – 13:34

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom Sonntag, 26.07.2020
Peine (ots)

Trunkenheitsfahrt

Am Samstag, gegen 22:00 Uhr, wurde in der Straße Am Stahldorf ein 18jähriger Peiner mit seinem PKW, Alfa-Romeo, kontrolliert. Er war zuvor durch das Fahren in Schlangenlinien aufgefallen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 0,91 Promille. Im Anschluss wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Wegen der Alkoholbeeinflussung, in Verbindung mit der unsicheren Fahrweise muss er sich nun wegen einer Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Verkehrsunfall mit verletzter Radfahrerin

Am Samstag, um 10:15 Uhr, befuhr ein 72jähriger Ludwigsburger mit seinem PKW, Mitsubishi, die Hannoversche Heerstraße und wollte nach rechts in die Vöhrumer Straße abbiegen. Hierbei übersah er die von links kommende, ordnungsgemäß auf dem Radweg fahrende, 84jährige Radfahrerin aus Peine. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß, wodurch die Radfahrerin stürzte und sich am Arm und Kopf verletzte. Sie wurde vorsorglich, zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Peine gebracht.

PKW im Graben

Am Samstag, gegen 21:05 Uhr, befuhr eine 32jährige Dortmunderin mit ihrem PKW, Peugeot, die L321 von Wendeburg in Richtung Harvesse. In einer Rechtskurve geriet sie ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der PKW kam auf den Rädern im Graben zum Stehen. Die Fahrzeugführerin konnte selbstständig den PKW verlassen, klagte bei der Unfallaufnahme allerdings über Kopfschmerzen und Übelkeit und kam zur weiteren Untersuchung in ein Braunschweiger Klinikum. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um dessen Bergung.



27.07.2020 – 09:50

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 27.07.2020
Salzgitter (ots)

PKW zerkratzt

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit zwischen Freitag, 20:00 Uhr, und Samstag, 12:00 Uhr, einen VW Golf, welcher auf dem Parkplatz der Grundschule in der Straße "Ulmenried" in Salzgitter abgestellt war. Durch die bislang unbekannten Personen wurden die linke und rechte Fahrzeugseite zerkratzt sowie das Schutzglas des rechten Rückstrahlers beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/ 18970, in Verbindung zu setzen.

PKW-Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Am Sonntag, gegen 15:30 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 26-jährigen Salzgitteraner, welcher mit seinem PKW die Berliner Straße in Salzgitter befuhr. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,15 Promille. Zudem verlief ein Drogenvortest positiv. Dem Salzgitteraner wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Alkoholisierter Radfahrer befährt als Falschfahrer die Nord-Süd-Straße in Salzgitter

Engagierte Zeugen stoppten am Sonntag, gegen 17:00 Uhr, die Fahrt eines Radfahrers, welcher die Nord-Süd-Straße in Salzgitter in entgegengesetzte Richtung in Schlangenlinien befuhr. Die Zeugen befuhren die Nord-Süd-Straße von Gebhardshagen in Richtung Salzgitter-Bad, als ihnen in Schlangenlinien über beide Spuren ein 28-jähriger Salzgitteraner mit seinem Fahrrad entgegenkam. Mehrere PKW- Fahrer versuchten den Radfahrer zu stoppen, welcher aber zunächst in die Engeroder Straße abbog. Hier gelang es den Radfahrer aufzuhalten bis die alarmierte Streifenwagenbesatzung eintraf. Die Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, welcher ein Ergebnis von 2,07 Promille anzeigte. Im Anschluss wurde eine Blutprobe durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den Salzgitteraner eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Einen Schaden von ca. 5.000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, als dieser zwischen Samstag, 20:00 Uhr, und Sonntag, 01:00 Uhr, vermutlich beim Vorbeifahren einen VW Touran beschädigte, welcher im Zilleweg in Salzgitter-Lebenstedt abgestellt war.

Der Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/18970, in Verbindung zu setzen.

Rotlicht missachtet- zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Am Sonntag, um 17:15 Uhr, ereignete sich auf der Nord-Süd-Straße in Salzgitter ein Verkehrsunfall. Eine 26-Jährige aus Salzgitter befuhr die Nord-Süd-Straße in Richtung Lebenstedt und übersah in Höhe der Straße "Vor der Burg" die rotlichtzeigende Ampel. In der Folge stieß sie mit ihrem BMW seitlich in den kreuzenden Hyundai einer 49-Jährigen aus Salzgitter. Beide Fahrerinnen wurden durch den Unfall verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 15.500 Euro.



27.07.2020 – 09:51

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 27.07.2020
Peine (ots)

Radfahrer mit 3,33 Promille gestoppt

Am Sonntag, um 11:25 Uhr, stoppte eine Streifenwagenbesatzung einen 38-jährigen Mann, welcher mit seinem Fahrrad die Wiesenstraße in Peine befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Radfahrer unter erheblichen Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung, das Gerät zeigte einen Wert von 3,33 Promille an. Dem 38-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen in der Nordstraße in Vechelde abgestellten VW Golf, vermutlich beim Vorbeifahren. Der Fahrer flüchtete anschließend, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Vechelde, Telefon 05302/930490, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag, um 20:45 Uhr, auf der L 619, Große Straße, zwischen Klein Lafferde und Woltwiesche. Ein 18-jähriger Ilseder kam aus bislang unbekannten Gründen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet hierdurch ins Schleudern, überfuhr im Anschluss zwei Leitpfosten und beschädigte einen Straßenbaum. Das Fahrzeug kam anschließend im Graben zum Liegen. Zu eventuellen Verletzungen des Ilseders kann aktuell nichts gesagt werden. An dem Ford Focus entstand nach einer ersten Einschätzung ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 7.500 Euro.



27.07.2020 – 10:32

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 27.07.2020
Peine (ots)

Polizei- Infomobil kommt nach Peine

Am 28.07.2020 und 30.07.2020 kommt von 12:00 - 18:00 Uhr das Polizei Infomobil nach Peine. Standort wird die Bahnhofstraße in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums sein.

Die Experten der Polizei informieren und beraten interessierte Bürger rund um das Thema Kriminalitätsbekämpfung, u.a. Einbruchschutz, Falsche Polizeibeamte, Enkeltrick.

Natürlich stehen sie auch für Fragen zur Verfügung!



27.07.2020 – 13:43

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 27.07.2020

Peine (ots)

Eigentümer zu Fahrrädern gesucht

Die Polizei Ilsede sucht derzeit die Eigentümer von insgesamt sieben Fahrrädern, welche vermutlich durch Diebstahl den rechtmäßigen Eigentümern entwendet worden.

Durch einen Zeugenhinweis ist die Polizei auf mehrere, in einem Hinterhof in Ilsede abgestellte, Fahrräder aufmerksam geworden. Diese wurden vermutlich durch einen 38-jährigen Ilseder in den letzten Wochen von bislang unbekannten Örtlichkeiten entwendet. Zudem konnten diverse Sattelschonbezüge aufgefunden werden.

Die Eigentümer haben den Diebstahl bislang nicht zur Anzeige gebracht, sodass die Polizei nun nach den Fahrradbesitzern sucht.

Es handelt sich um folgende Fahrräder:

Fahrrad 1: Mountainbike Pegasus "SL Premio" in weiß Fahrrad 2: E-Bike von Prophete in schwarz Fahrrad 3: Trekkingrad von Touring Star in silber/schwarz Fahrrad 4: Herrenrad von Prophete "keep moving" in schwarz Fahrrad 5: Damenrad Bocas "Malibu" in grau Fahrrad 6: Damenfahrrad von Curtis in schwarz Fahrrad 7: Damenfahrrad in rosa-metallic

Die Eigentümer bzw. Zeugen, welche Hinweise zu den Eigentümern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Ilsede, Telefon 05172/370750, in Verbindung zu setzen.



27.07.2020 – 15:14

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 27. Juli 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Denkte: Unbekannte versuchen Autoteile zu entwenden

Sonntag, 26.07.2020, gegen 10:30 Uhr

Zwei bislang unbekannte Männer versuchten am Sonntagvormittag offenbar die Auspuffanlage eines auf einem Privatgrundstück in der Kuhstraße, Denkte, abgestellten und nicht zum Straßenverkehr zugelassenen PKW abzubauen und zu entwenden. Hierbei wurden sie dann von einem Zeugen gestört, so dass sie von ihrem Vorhaben abließen und mit einem PKW in Richtung B 79 davonfuhren. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.



27.07.2020 – 15:57

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 27.07.2020
Salzgitter (ots)

Streitigkeiten führen zu Polizeieinsatz

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00:20 Uhr, meldeten aufmerksame Zeugen Streitigkeiten zwischen mehreren Personen in der Straße "Klesmerplatz" in Salzgitter-Bad.

Eintreffende Polizeibeamte trafen auf eine weibliche und zwei männliche Personen. Es stellte sich heraus, dass es zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen einer 26-jährigen Salzgitteranerin und einem 23-jährigen Salzgitteraner kam. Im weiteren Verlauf schubste der Salzgitteraner die 26- Jährige, sodass diese in einen Zaun fiel und sich dabei leicht verletzte. Es wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den 26-Jährigen eingeleitet.



27.07.2020 – 16:20

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 27.07.2020
Salzgitter (ots)

Gefährliche Körperverletzung - Zeugen gesucht

Bereits am 18.07.2020 kam es gegen 02:50 Uhr auf dem Parkplatz am Salzgittersee in der Reppnerschen Straße zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Zwei 23 und 24 Jahre alte Salzgitteranerinnen hielten sich an ihrem PKW am Salzgittersee auf, als eine bislang unbekannte männliche Person auf sie zu kam und sie beleidigte. Es kam zu Streitigkeiten, woraufhin die 24-jährige von dem Täter getreten wurde und anschließend zu Boden fiel. Zwei bislang unbekannte Zeugen kamen den beiden Frauen zu Hilfe. Es kam zu einer Rangelei mit dem Täter, wodurch die 23-Jährige leicht im Gesicht verletzt wurde.

Noch vor Eintreffen der Polizeikräfte verließen sowohl der Täter, als auch die Zeugen den Parkplatz.

Die Polizei Salzgitter sucht nun nach den beiden männlichen Zeugen. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter, Telefon 05341/18970, in Verbindung zu setzen.



28.07.2020 – 08:52

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 28. Juli 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Schladen: Diebstahl von Zuchtmäusen

Sonntag, 26.07.2020, 21:00 Uhr, bis Montag, 27.07.2020, 08:45 Uhr

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht von Sonntag auf Montag auf ein Gelände in Schladen, Im Gewerbegebiet. Aus einem hier aufgestellten Bauwagen wurden zirka 300 Zuchtmäuse und zirka 100 Zuchtratten inklusive der dazugehörigen Käfige entwendet. Zur Höhe des entstandenen Schadens und zum Verbleib der Tiere können derzeit keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Schladen: Randalierer verursachen Sachschaden

Samstag, 25.07.2020, 18:00 Uhr, bis Sonntag, 26.07.2020, 08:00 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gelangten unbekannte Randalierer auf das Gelände eines Landhandels im Schladener Gewerbegebiet. Die Unbekannten rollten mehrere auf dem Gelände gelagerte Traktorenreifen das abschüssige Gelände herunter. Hierbei wurde der Zaun des Geländes sowie eine ebenfalls auf dem Gelände gelagerte Pflanzenschutzspritze durch die rollenden Reifen beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 1500 Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.

Remlingen: brennender PKW

Montag, 27.07.2020, gegen 15:40 Uhr

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet ein unter einem Carport in Remlingen, Auf dem Rodeland, abgestellter Audi in Brand. Der Brand konnte durch die alarmierte Feuerwehr abgelöscht werden. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe.



28.07.2020 – 09:51

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 28.07.2020
Salzgitter (ots)

Verkehrsunfallflucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der vergangenen Woche zwischen Donnerstag, 14:00 Uhr, und Freitag, 15:30 Uhr, einen in der Wolfenbütteler Straße in Salzgitter-Thiede abgestellten VW Golf beim Ein-oder Ausparken. Anschließend flüchtete der Fahrer vom Unfallort, ohne sich um den von ihm angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/18970, in Verbindung zu setzen.



28.07.2020 – 09:52

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 28.07.2020
Peine (ots)

Einbruch in Schulgebäude

In der Zeit zwischen Sonntag, 08:00 Uhr, und Montag, 06:15 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter über ein Fenster in ein Schulgebäude in der Heinrich-Wilhelm-Kopf-Straße in Peine ein. Im Gebäude wurden mehrere Räume und Schränke durchsucht und ein Musikinstrument entwendet. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca.1.300 Euro.

Einbruch in Wohnhaus

Ein Einfamilienhaus im Zobelweg in Röhrse war das Ziel von Einbrechern in der Nacht von Sonntag auf Montag. Während der Bewohner schlief, brachen bislang unbekannte Täter über eine Eingangstür in das Wohnhaus ein. Hier durchsuchten sie Räumlichkeiten und Schubladen. Anschließend entkamen sie unerkannt mit ihrer Beute, Bargeld und Münzen, aus dem Haus. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Gleich zwei Verkehrsunfälle an gleicher Örtlichkeit

Gestern kam es auf der K 29 zwischen Groß Bülten und Adenstedt gleich zu zwei Verkehrsunfällen. Um 16:20 Uhr befuhr ein 80-jähriger Ilseder mit seinem Mercedes von Groß Bülten kommend die K 29 in Richtung Adenstedt. In der dortigen Rechtskurve, in Höhe der Lauenthaler Mühle, kam er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Der Ilseder wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Zu einem weiteren Unfall kam es gegen 18:30 Uhr, als ein 30-Jähriger aus Hohenhameln von Gadenstedt kommend nach links in Richtung Adenstedt abbiegen wollte. Beim Beschleunigen geriet sein BMW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der 30-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.500 Euro.



28.07.2020 – 14:46

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 28.07.2020
Peine (ots)

Radfahrerin von freilaufendem Hund gebissen - Zeugen gesucht

Bereits am 29.06.2020, gegen 16:30 Uhr, befuhr eine 17-jährige Ilsederin mit ihrem Fahrrad die Feldmark bei Bettmar. In Höhe des dortigen Modellflugplatzes (zwischen Klein Lafferde und Bettmar) kam ihr eine bislang unbekannte männliche Person entgegen, welche drei unangeleinte Hunde bei sich führte. Die Hunde, ein Berner Sennenhund, ein Dalmatiner und ein kleiner Hund unbekannter Rasse liefen auf die 17-Jährige zu. Lediglich der kleine Hund ließ sich durch seinen Besitzer zurückrufen. Der Dalmatiner und der Berner Sennenhund liefen weiter auf die Ilsederin zu. Der Berner Sennenhund biss der Radfahrerin anschließend unvermittelt mehrmals in die Wade und verletzte sie dadurch. Die Ilsederin flüchtete sich ins nahegelegene Neubaugebiet.

Zum Hundebesitzer ist bekannt: männliche Person, ca. 50-55 Jahre alt, ca. 180 cm groß, trug eine Brille, wenige Haare, fuhr einen silberfarbenen Kastenwagen.

Die Polizei in Vechelde sucht Zeugen, welche Hinweise zum Hundehalter geben können. Die Polizeistation ist unter der Telefonnummer 05302/930490 erreichbar.



29.07.2020 – 09:12

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 29.07.2020
Salzgitter (ots)

Verkehrsunfall

Am Dienstag, um 13:15 Uhr, ereignete sich in der Peiner Straße Ecke "Auf der Graube" in Salzgitter-Engelnstedt ein Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger aus Salzgitter übersah vermutlich aus Unachtsamkeit den an der rotlichtzeigenden Ampel stehenden PKW eines 54-Jährigen aus Salzgitter und fuhr mit seinem VW Polo auf das Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes des 54-Jährigen noch auf den vor ihm stehenden Hyundai einer 20-Jährigen aus Hettstedt aufgeschoben. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Polo und der Mercedes wurden derart stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro.



29.07.2020 – 09:13

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 29.07.2020
Peine (ots)

E-Scooter ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss gefahren

Am Dienstagabend, gegen 20:20 Uhr, kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen 27-jährigen Wendeburger, welcher die Wendeburger Straße in Harvesse mit einem E-Scooter (45km/h) befuhr. Die Beamten stellten fest, dass der Wendeburger nicht über eine Fahrerlaubnis verfügte und der Scooter zudem nicht haftpflichtversichert war. Weiterhin kam der Verdacht auf, dass der Kontrollierte unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein durchgeführter Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Es folgte eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und die Fertigung einer Strafanzeige.



29.07.2020 – 10:23

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 29. Juli 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Einbruch in Kindergarten

Sonntag, 26.07.2020, 16:00 Uhr, bis Dienstag, 28.07.2020, 13:30 Uhr

Unbekannte Täter verscahfften sich zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagmittag nach Aufhebeln einer Tür Zugang in die Räumlichkeiten eines Kindergartens in der Schützenstraße. Aus dem Büro wurden zwei vorgefundenen Laptops entwendet. Zur Höhe des entstandenen Schadens können derzeit keine Angaben gemacht werden. Hinweise:05331 / 933-0.


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 07/2020

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemappe