Meldungen von 15.10.2020 bis 21.10.2020

Stand: 22.10.2020 / 24 neue Meldungen


15.10.2020 – 08:25

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 15.10.2020
Salzgitter (ots)

Verkehrsunfall

Am Mittwoch, um 13:55 Uhr, ereignete sich in der Breslauer Straße Ecke "An der Erzbahn" in Salzgitter ein Verkehrsunfall. Eine 54-jährige PKW-Fahrerin aus Salzgitter befuhr die Straße "An der Erzbahn" und wollte nach links in die Breslauer Straße abbiegen. Hierbei übersah sie den von links heranfahrenden und vorfahrtberechtigten Bus, welcher von einem 55-jährigen Salzgitteraner geführt wurde. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Skota Yeti und dem Bus, wodurch der 55-jährige Busfahrer leicht verletzt wurde. Der Fahrgast, welcher sich zum Unfallzeitpunkt in dem Bus befand, blieb unverletzt. Der Skoda musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.



15.10.2020 – 08:27

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 15.10.2020
Peine (ots)

Falsche Handwerker in Peine unterwegs

Ein aufmerksamer Nachbar informierte am Mittwoch gegen 11:00 Uhr die Polizei darüber, dass bei seiner Nachbarin drei unbekannte männliche Personen geklingelt hätten und die Seniorin eine dieser Personen in ihr Haus gelassen hatte. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung nach den Personen ein, konnte diese leider aber nicht antreffen. Ein Täter hatte der 84-jährigen Peinerin vorgetäuscht, dass die Wasserqualität dringend überprüft werden müsse, da es in der letzten Woche zur Verunreinigung des Trinkwassers in Peine kam. Die Seniorin glaubte dem Täter und ließ diesen in ihre Wohnung. In einem unbeobachteten Moment gelang es auch einem zweiten Täter in die Wohnung zu gelangen. Dem Auftauchen des Nachbarn ist es vermutlich zu verdanken, dass nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet wurde.

Täterbeschreibung:

Person 1: ca. 190 cm groß, kurze dunkle Haare, normale Statur

Person 2: ca. 180 cm groß, kräftige Statur, kurze dunkle Haare, trug eine Tasche bei sich

Person 3: kurze dunkle Haare, heller Kapuzenpullover mit Jacke darüber, welche viele aufgesetzte Taschen hatte, ansonsten dunkel gekleidet

Zeugen, welche im Bereich der Kernstadt auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, in Verbindung zu setzen.



15.10.2020 – 11:36

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 15. Oktober 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Lack eines PKW zerkratzt

Dienstag, 13.10.2020, 17:45 Uhr, bis Mittwoch, 14.10.2020, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter zerkratzten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den Lack eines zum Parken in der Engen Straße in Wolfenbüttel abgestellten blauen Fords. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.



15.10.2020 – 14:21

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 15. Oktober 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Klein Vahlberg: 9-jähriges Kind nach Unfall leicht verletzt, Zeugen gesucht

Montag, 12.10.2020, gegen 15:30 Uhr

Am Montag, 12.10.2020, gegen 15:30 Uhr, ereignete sich in Klein Vahlberg, Brauhausstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriges Kind leicht verletzt worden ist. Demnach war das Kind zu Fuß am rechten Fahrbahnrand unterwegs, als eine bislang unbekannte Autofahrerin mit ihrem Auto das Kind beim Vorbeifahren streifte. Hierdurch fiel das Kind zu Boden und verletzt sich dabei. Die unbekannte Autofahrerin wendete ihr Fahrzeug nach dem Unfall und setzte ihre Fahrt dann fort, ohne sich um das verletzte Kind weiter zu kümmern. Die Autofahrerin mit blonden Haaren soll 20-30 Jahre alt gewesen sein. Sie habe einen blauen VW, vermutlich VW Golf Plus, gefahren haben. Hinweise an die Polizei in Cremlingen unter 05306 / 932230.



16.10.2020 – 10:24

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 16. Oktober 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Flöthe: Verkehrsunfall, Autofahrerin leicht verletzt

Donnerstag, 15.10.2020, gegen 19:20 Uhr

Eine 53-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Wolfenbüttel ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Demnach war sie mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 82 zwischen Klein Flöthe und Groß Flöthe unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Schild und eine Straßenlaterne. Durch den Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in das Klinikum nach Wolfenbüttel gebracht werden. Am Auto, am Schild und der Laterne entstand Sachschaden in Höhe von zirka 10000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.



16.10.2020 – 10:26

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom Freitag, 16. Oktober 2020:
Peine (ots)

Groß Lafferde: Einbruch in Einfamilienhaus

Donnerstag, 15.10.2020, zwischen 18:10 Uhr und 20:00 Uhr

Nach Aufhebeln eines Fensters drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Groß Lafferde, Wilhelm-Raabe-Straße, ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde vorgefundener Schmuck und Bargeld entwendet. Zur Höhe des entstandenen Schadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise an die Polizei Peine unter 05171 / 999-0.

Peine Stederdorf: LKW Anhänger aufgebrochen, Fernsehgeräte entwendet

Mittwoch, 15.10.2020, 23:00 Uhr, bis Donnerstag, 16.10.2020, 14:50 Uhr

Zwischen Mittwoch, 15.10.2020, 23:00 Uhr, und Donnerstag, 16.10.2020, 14:50 Uhr, gelangten unbekannte Täter nach Aufbrechen der Verplombung in den Anhänger eines auf dem Parkplatz des Autohofes Peine, Heinrich-Hertz-Straße, abgestellten LKW Zuges. Aus dem Anhänger wurden 50 fabrikneue Fernsehgeräte entwendet. Der Wert des Diebesgutes dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Wie der Abtransport der Fernsehgeräte erfolgte, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Hinweise: 05171 / 999-0.



16.10.2020 – 11:36

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Freitag, 16. Oktober 2020:
Salzgitter (ots)

Salzgitter Lebenstedt: 85-jähriger Senior Opfer eines Diebstahls

Donnerstag, 15.10.2020, gegen 16:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16:10 Uhr, ist ein 85-jähriger Senior in seiner Wohnung in der Fischerstraße in Salzgitter bestohlen worden. Demnach hätten zwei unbekannte Fraue an der Wohnungstür des Seniors geklingelt. Unter dem Vorwand, dass sie vom Roten Kreuz seien und Kleiderspenden sammeln würden, seien sie in die Wohnung eingelassen worden. Das Opfer sei dann von einer der Frauen in ein Gespräch verwickelt worden. Die zweite unbekannte Frau muss einen günstigen Moment abgepasst haben und aus dem Wohnzimmer vorgefundenen Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet haben. Die Frauen hätten die Wohnung wieder verlassen, der Diebstahl sei dann später bemerkt worden. Die Unbekannten seien zirka 160 cm groß gewesen und hätten eine kräftige Statur gehabt. Eine der Frauen hätte zudem ein Kopftuch getragen. Hinweise: 05341 / 1897-0

Salzgitter Lebenstedt / LK Wolfenbüttel: Wohnwagenanhänger entwendet

Mittwoch, 14.10.2020, 21:00 Uhr, bis Donnerstag, 15.10.2020, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag einen gesichert am Fahrbahnrand der Suthwiesenstraße abgestellten weißen Wohnwagen der Marke Tabbert De Luxe im Wert von zirka 4000 Euro. Gegen 13:00 Uhr wurde das amtliche Kennzeichen des Wohnwagens auf dem Parkplatz "Werla" (Höhe Autobahnanschlussstelle Schladen Nord) der Autobahn A 36 von einem Zeugen aufgefunden. Es ist anzunehmen, dass hier ein anderes Kennzeichen am Wohnwagen angebracht worden ist. Hinweise: 05341 / 1897-0.



16.10.2020 – 12:55

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 16. Oktober 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Cremlingen / Abberode: Zeugen zu einer möglichen Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Freitag, 16.10.2020, gegen 10:25 Uhr

Am Freitagvormittag, gegen 10:25 Uhr, soll es im Bereich einer Baustelle auf der Bundes-straße 1, zwischen Cremlingen und Abbenrode, möglicherweise zu einer Straßenverkehrsgefährdung gekommen sein. Demnach soll der Fahrer eines grauen VW Touran ein anderes, bislang unbekanntes Fahrzeug im Bereich dieser Baustelle und der dort bestehenden einspurigen Verkehrsführung, möglicherweise rücksichtslos überholt haben. Der oder die Fahrerin des unbekannten Autos und eventuelle weitere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon 05331 / 933-0.



17.10.2020 – 08:15

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 17. Oktober 2020
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Verkehrsunfall, Pkw von Fahrbahn abgekommen

Samstag, 17.10.2020, gegen 02:00 Uhr

Am Samstag, gegen 02:00 Uhr, kam es auf der L495 zu einem Verkehrsunfall. Eine 41-jährige Daimler-Fahrerin befuhr die Halberstädter Straße aus Richtung Wolfenbüttel-Linden kommend, als sie im Einmündungsbereich L495/ K88 im Bereich der Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Pkw Daimler verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der Pkw Daimler kollidierte mit einem dort angrenzenden Brückengeländer und kam letztlich auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrzeuginsassen blieben unversehrt. Am Pkw sowie am Brückengeländer entstanden erhebliche Sachschäden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 EUR geschätzt.

Wolfenbüttel: Sachbeschädigung, Pkw zerkratzt

Freitag, 16.10.2020, 14:40 Uhr - 14:55 Uhr

Auf einem Baumarkt-Parkplatz in der Schweigerstraße zerkratzten unbekannte Täter die Lackierung eines dort geparkten Pkw VW oberhalb des linken Rücklichtes. Die Schadenshöhe wird auf ca. 300 EUR geschätzt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Wolfenbüttel unter 05331/ 933-0, zu melden.

Wolfenbüttel: Dreister Diebstahl, Bedienung Kellnerportmonee entwendet

Freitag, 16.10.2020, gegen 16:20 Uhr

Nach bisherigen Erkenntnissen hielten sich zwei unbekannte Täter vor einem Bowling-Center in der Bahnhofstraße in Wolfenbüttel auf. In einem unbeobachteten Moment begab sich einer der Täter hinter den Empfangstresen und entwendete das dort abgelegte Kellnerportmonee einer Bedienung. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute, bestehend aus dem Portmonee mit einem Bargeldbetrag in Höhe von ca. 122,80 EUR, in Richtung der Halchterschen Straße. Die südeuropäisch aussehenden Täter seien etwa 18 Jahre alt und ca. 1,80m groß gewesen. Sie trugen dunkle Bekleidung und weiße Schuhe. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Wolfenbüttel 
unter 05331/ 933-0, zu melden.



17.10.2020 – 10:37

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 17.10.2020
Peine (ots)

Freitag, 16.10.2020, 16:00 Uhr, Körperverletzung

Am Freitagnachmittag gerieten ein 28-jähriger und ein 36-jähriger Mann auf dem Friedrich-Ebert-Platz in eine zunächst verbale Auseinandersetzung. Diese gipfelten jedoch darin, dass der 28-jährige von dem mitgeführten Hund seines Gegenübers in den Oberschenkel gebissen und dadurch leicht verletzt wurde. Gegen den Hundehalter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Donnerstag, 15.10.2020, 18:00 Uhr, bis Freitag, 16.10.2020, 09:00 Uhr Diebstahl/Sachbeschädigung

Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden von einem am Hasenbergsweg in Groß Lafferde abgestellten Land Rover die Reifen zerstochen und die Kennzeichen entwendet. Es wurde ein Strafverfahren gegen den oder die unbekannten Täter eingeleitet.



17.10.2020 – 11:01

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 17.10.2020
Salzgitter (ots)

Diebstahl eines Außenspiegels 38226 Salzgitter, Joachim-Campe-Straße Freitag, 16.10.20, ca. 14:50 Uhr

Im o.g. Zeitraum demontiert ein bislang unbekannter Täter ein Spiegelgehäuse eines geparkten Peugeot. Der Täter wird als ältere männliche Person, bekleidet mit einem schwarzen Mantel und einer schwarzen Schiebermütze beschrieben. Zudem sei die Person an einem Rollator gegangen. Die Schadenshöhe wird mit ca. 50 Euro angegeben. Hinweise an die Polizei in Salzgitter: 05341-1897-0

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen 38239 Salzgitter, Industriestraße Nord, Parkplatz Freitag, 16.10.20, 14:00 Uhr

Im o.g. Zeitraum kommt es auf einem Parkplatz auf der Industriestraße Nord zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil der Marke Fiat und einem Pkw der Marke VW. Der VW wird durch den Zusammenprall aufs Dach gedreht und muss anschließend abgeschleppt werden. Beide Beteiligte (49 und 55 Jahre alt) werden leicht verletzt ins Klinikum verbracht. Der Schaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person 38228, Kreisstraße 7 zwischen SZ-Reppner und Broistedt Freitag,16.10.20, 17:42 Uhr

Im o.g. Zeitraum befährt ein 62-Jähriger Fahrzeugführer mit seinem Peugeot die K7 von Broistedt kommend in Richtung Salzgitter Reppner. Hier überholt der 62-Jährige einen 19-Jährigen Fahrzeugführer eines VW. Der 62-Jährige kommt mit seinem Fahrzeug dabei nach links auf den Grünstreifen. Anschließend kommt es zu einem seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge auf der Fahrbahn. Der 62-Jährige kommt mit seinem Fahrzeug in Folge des Zusammenstoßes ins Schleudern und kollidiert frontal mit einem am Straßenrand befindlichen Baum. Er wird dabei schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9000 Euro.



18.10.2020 – 10:06

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 18. Oktober 2020
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel, Bahnhof: Auseinandersetzung zwischen drei Personen

Samstag, 17.10.2020, gegen 21:33 Uhr

Am Samstagabend, gegen 21:33 Uhr, erhielt die Polizei einen Notruf aus der Innenstadt. In der Nähe des Bahnhofes waren drei alkoholisierte Personen in einen Streit und am Ende in eine körperliche Auseinandersetzung geraten. Mit einem verstärkten Aufgebot an einschreitenden Polizeibeamten konnte die Situation vor Ort beruhigt werden. Eine der Personen wurde durch die körperliche Auseinandersetzung im Gesicht verletzt und musste dem Klinikum in Wolfenbüttel zugeführt werden.

Wolfenbüttel, Stadtgebiet: Mehrere Fahrzeugführer auf Elektrokleinstfahrzeugen ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung unterwegs

Samstag, 17.10.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

In den Abendstunden des Samstages wurden diverse Elektrokleinstfahrzeuge kontrolliert. Hierbei waren den Nutzern der Fahrzeuge die rechtlichen Bestimmungen nicht gänzlich bekannt. Ein 39-Jähriger war in der Wallstraße unterwegs, obwohl der sogenannte E-Scooter nicht über eine gültige Versicherung verfügte. Zwei weitere E-Scooter-Fahrer im Alter von 14 und 19 Jahren waren in der Lessingstraße als auch in der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße mit mehr als 20 km/h unterwegs. Eine jeweils erforderliche Fahrerlaubnis konnte nicht vorgezeigt werden. Es wurden entsprechende Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Wolfenbüttel: Betrunken Fahrrad gefahren

Sonntag, 18.10.2020, 00:54 Uhr

Um 00:54 Uhr, fiel ein Schlangenlinien fahrender Radfahrer in der Halberstädter Straße auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle des 36-jährigen Radfahrers konnte starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.



18.10.2020 – 12:29

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 18.10.20
Peine (ots)

Häusliche Gewalt 38159 Vechelde, 17.10.20, gegen 24 Uhr Im Zuge von Streitigkeiten kommt es zwischen dem 49-jährigen und seiner 35-jährigen Lebenspartnerin zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der alkoholisierte 49-jährige zerstört erst Teile der Wohnungseinrichtung, drückt dann seine Lebensgefährtin zu Boden und würgt sie. Anschließend verläßt er die gemeinsame Wohnung, so dass das Opfer zu einer Freundin flüchten kann. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Diebstahl eines E-Bikes 38176 Wendeburg, Dorfstraße, 16.10., 17 Uhr - 17.10.20, 06.50 Uhr Im Laufe der Nacht verschafft sich ein unbekannter Täter Zugang in die unverschlossene Garage des Geschädigten und entwendet aus dieser das dort abgestellte E-Bike "Pegasus Solero". Bei Hinweisen zu dieser Tat wenden sie sich bitte an ihre Polizeidienststelle.

Verdacht des Führens eines PKW unter BTM-Einfluss 31224 Peine, Woltorfer Straße, 18.10.20, 01.11 Uhr Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wird durch die eingesetzten Beamten deutlich BTM-Geruch aus dem Fahrzeuginneren wahrgenommen. Weiter wird im PKW im weiteren Verlauf eine geringe Menge augenscheinlich BTM aufgefunden. Da der 20-jährige Fahrzeugführer einem freiwilligen Urinschnelltest nicht zustimmt, wird eine Blutprobenentnahme angeordnet sowie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.



19.10.2020 – 07:05

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 19.10.2020
Peine (ots)

Verkehrsunfall verursacht - Fahrer flüchtet

Am Sonntag, um 11:40 Uhr, ereignete sich zwischen Klein Gleidingen und Groß Gleidingen, in Höhe der Straße "Heinrichshöhe" ein Verkehrsunfall. Ein 80-jähriger Braunschweiger beschädigte beim Rückwärtsfahren ein sich auf der Verkehrsinsel befindendes Verkehrszeichen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt in Richtung Timmerlah fort. Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Unfall beobachtet und der Polizei gemeldet. Diese konnten den Fahrer, sowie das beschädigte Fahrzeug, an seiner Wohnanschrift in Braunschweig antreffen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 200 Euro. Gegen den Braunschweiger wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.



19.10.2020 – 10:36

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 19. Oktober 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Lack von drei PKW zerkratzt

Samstag, 17.10.2020, bis Sonntag, 18.10.2020

Unbekannte Täter zerkratzten in der Nacht von Samstag auf Sonntag jeweils den Lack dreier zum Parken abgestellter PKW. Betroffen waren ein blauer VW Passa im Oderweg sowie ein roter Seat Leon und ein schwarzer VW Golf, beide in der Jahnstraße abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 1500 Euro geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0.



19.10.2020 – 11:26

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Montag, 19. Oktober 2020:
Salzgitter (ots)

Salzgitter: rabiater Autofahrer unter Betäubungsmitteleinfluss

Sonntag, 18.10.2020, gegen 22:15 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle sollte am Sonntagabend ein 21-jähriger Autofahrer in der Lichtenberger Straße kontrolliert werden. Bei der Kontrolle erhärteten sich Verdachtsmoment, dass der 21-Jährige mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Während der Durchführung der weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde der 21-Jährige zunehmend aggressiver und beleidigte die eingesetzten Beamten. Letztendlich wurde er zur Entnahme einer Blutprobe und zur anschließenden Einlieferung in das Polizeigewahrsam zur Wache der Polizei nach Salzgitter Lebenstedt gebracht. Es wurden verschiedene Ermittlungsverfahren gegen den 21-Jährigen eingeleitet.



19.10.2020 – 11:44

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 19. Oktober 2020:
Wolfenbüttel (ots)

Flöthe: Autofahrer nach Unfall schwer verletzt

Sonntag, 18.10.2020, gegen 21:20 Uhr

Ein 31-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall schwer, nicht lebensgefährlich, verletzt worden. Demnach kam der 31-Jährige aus ungeklärter Ursache auf der Kreisstraße 82 innerhalb der Ortschaft Groß Flöthe mit seinem Auto auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Auto frontal gegen einen Straßenbaum. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten eine mutmaßliche Alkoholbeeinflussung beim Fahrer fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Fahrer musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von zirka 13000 Euro, es musste abgeschleppt werden.



20.10.2020 – 10:21

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 20.10.2020
Salzgitter (ots)

Einbruch in Kindergarten

Zwischen Freitag, 19:00 Uhr, und Montag, 06:50 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in einen Kindergarten in der Barumer Straße in Heere ein und entwendeten im Anschluss eine Geldkassette mit Bargeld. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Papiertonne brannte

Am Montag, um 19:00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand einer Papiertonne im Diestelweg in Salzgitter-Lebenstedt alarmiert. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte die Papiertonne abgelöscht werden. Nach ersten Ermittlungen könnten Feuerwerkskörper den Brand ausgelöst haben. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter, Telefon 05341/18970, in Verbindung zu setzen.

PKW-Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Am Montag, um 02:30 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung ein PKW auf, welcher mit überhöhter Geschwindigkeit die Nord-Süd-Straße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße befuhr. Als der PKW-Fahrer bemerkte, dass der Streifenwagen drehte, beschleunigte er nochmals, fuhr über die rotlichtzeigende Ampel und anschließend mit deutlich über 100 km/h durch Salzgitter-Bad. Vermutlich aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit verlor der Fahrer des Audi A 3 die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er in die Ernst-Moritz-Arndt-Straße abbiegen wollte. Er prallte mit seinem Audi in einen am Fahrbahnrand geparkten Audi TT. Der bislang unbekannte Fahrer flüchtete anschließend vom Unfallort. Beide PKW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, welche die riskante Fahrt beobachtet haben oder Hinweise zum Fahrzeugführer geben können. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad, Telefon 05341/8250, in Verbindung zu setzen.



20.10.2020 – 10:22

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 20.10.2020
Peine (ots)

Stationäre Verkehrskontrollen

Am gestrigen Montag fanden in der Zeit von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr zwei stationäre Polizeikontrollen statt. Sowohl in Klein Ilsede, in Höhe des dortigen Sportplatzes, als auch in der Gemarkung Handorf, Parkplatz B 65, waren zwei Polizeikontrollstellen eingerichtet worden. Insgesamt wurden ca. 90 Kraftfahrzeugfahrer kontrolliert. Bei neun Fahrzeugführern verliefen durchgeführte Drogenvortests positiv, sodass Blutproben entnommen und entsprechende Anzeigen gefertigt wurden. Bei einem der Fahrer konnte zudem Betäubungsmittel aufgefunden werden. Des Weiteren wurden gegen sechs Verkehrsteilnehmer Strafverfahren hinsichtlich des Führens von Kraftfahrzeugen ohne eine gültige Fahrerlaubnis eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Zwischen Samstag, 13:45 Uhr, und Sonntag, 12:15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen in der Zehnerstraße in Oberg abgestellten Skoda Oktavia. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Ilsede, Telefon 05172/370750, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall

Am Montag, um 12:05 Uhr, ereignete sich auf der Eilhart-von Oberg-Straße in Duttenstedt ein Verkehrsunfall. Eine 28-jährige PKW-Fahrerin aus Wendeburg befuhr mit ihrem VW Passat die Eilhart-von Oberg Straße aus Richtung Essinghausen kommend. In Höhe der Straße "Im Klei" fuhr eine 25-jährige Peinerin mit ihrem VW Golf rückwärts in Richtung Fahrbahn. Die 28-Jährige wich zunächst nach links aus, verriss anschließend das Lenkrad nach rechts und kam daraufhin von der Straße ab und prallte in den Eingangsbereich eines Wohnhauses. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der PKW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.



20.10.2020 – 10:23

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 20.10.2020
Wolfenbüttel (ots)

Verkehrsunfall

Am Montag, um 14:00 Uhr, ereignete sich auf der Königsberger Straße Ecke Inselweg in Schladen ein Verkehrsunfall. Eine 37-jährige PKW-Fahrerin aus Goslar wollte mit ihrem Volvo auf die Königsberger Straße abbiegen. Hierzu war sie mit ihrem PKW ungefähr auf die Hälfte des Gehweges gefahren, um den Verkehr einsehen zu können. Anschließend hielt sie an, um vorfahrtberechtigte Fahrzeuge passieren zu lassen. Ein 27-jähriger Radfahrer aus Schladen befuhr mit seinem Fahrrad ebenfalls die Königsberger Straße auf dem dortigen Gehweg. Aufgrund der Nutzung eines Handys während der Fahrt, übersah er den stehenden PKW des 37-Jährigen und fuhr gegen den Volvo. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.



21.10.2020 – 10:00

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 21.10.2020

s. Foto 

Wolfenbüttel (ots)

Polizei- Infomobil kommt nach Schladen und Wolfenbüttel

Am 22.10.2020 ab 12:00 Uhr steht das Polizei - Infomobil in der Hermann-Müller- Straße in Schladen, dortiger Parkplatz des Einkaufzentrums und am 24.10.2020 ab 09:00 Uhr in der Langen Herzogstraße an der Ecke Mühlenstraße in Wolfenbüttel.

Die Experten der Polizei informieren und beraten interessierte Bürger rund um das Thema Kriminalitätsbekämpfung, u.a. Einbruchschutz, Falsche Polizeibeamte, Enkeltrick.

Natürlich stehen sie auch für andere Fragen zur Verfügung!



21.10.2020 – 10:28

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 21.10.2020
Peine (ots)

Nachtrag zu: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Wie berichtet kam es am vergangenen Mittwoch,14.10.2020, um 12:45 Uhr, zwischen Broistedt und Vallstedt zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Transporter-Fahrer aus Salzgitter befuhr die L 475 von Broistedt in Richtung Vallstedt. Kurz hinter dem Ortsausgang wurde er von einem dunklen PKW überholt, welcher direkt vor dem Transporter einscherte. Um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu verhindern, wich der 25-Jährige nach links aus und erfasste dort einen 23-jährigen Fußgänger aus Lengede, welcher am linken Fahrbahnrand in Richtung Vallstedt ging. Der Fußgänger wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Hannover geflogen. Am gestrigen Dienstag erlag der Lengeder seinen schweren Verletzungen.

Die Polizei sucht weiterhin dringend nach Zeugen, welche sich zum Unfallzeitpunkt auf der Strecke Broistedt in Richtung Vallstedt oder entgegengesetzt befunden haben. Jeder kleine Hinweis könnte die Ermittlungsarbeiten der Polizei unterstützen. Die Polizei in Peine ist unter der Telefonnummer 05171/9990 zu erreichen.

Verkehrsunfall

Am Dienstag, um 15:05 Uhr, ereignete sich auf dem Fuhsering in Peine, Auffahrt zur B 444, ein Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Peiner befuhr mit seinem VW Caddy den Fuhsering aus Richtung Telgte kommend und wollte nach links auf die B 444 abbiegen. Hierbei missachtete er aus bislang unbekannten Gründen die Vorfahrt einer 40-jährigen Peiner, welche mit ihrem VW Golf vom Fuhsering aus Richtung Wiesenstraße kommend nach rechts auf die B 444 abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Der 53-Jährige flüchtete zunächst vom Unfallort, kehrte kurze Zeit später allerdings wieder zurück. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Gegen den 53-Jährigen Peiner wurde eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt.



21.10.2020 – 10:29

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 21.10.2020
Salzgitter (ots)

Einbruch in Lagerhalle

Zwischen Montag, 16:30 Uhr, und Dienstag, 07:00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Lagerhalle in der Straße "Am Hafen" in Salzgitter-Beddingen ein. Nachdem sie eine Zugangstür gewaltsam geöffnet hatten, gelangten sie in die Halle. Hier wurden anschließend mehrere Europaletten mit Pflanzenschutzmittel entwendet. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.



21.10.2020 – 10:30

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 21.10.2020
Wolfenbüttel (ots)

Falscher Microsoft-Mitarbeiter

Am Montag, um 10:30 Uhr, rief ein bislang unbekannter Täter bei einem 70-jährigen Wolfenbüttler an und gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus. Dieser täuschte dem 70-Jährigen vor, dass es Probleme mit seinem Computer geben würde. In einem mehrstündigen Gespräch gelang es dem Täter Zugangsdaten zu unterschiedlichen Bezahl-Accounts zu erhalten. Im Anschluss an das Gespräch stellte der Wolfenbüttler fest, dass mehrere tausend Euro von den Konten abgebucht worden waren.

Verkehrsunfall

Am Dienstag, um 13:20 Uhr, kam es auf der B 82 am Abzweig L 512, in Richtung Timmern, zu einem Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Salzgitteraner wollte mit seinem Audi von Timmern kommend nach links auf die B 82 in Richtung Semmenstedt abbiegen. Hierbei übersah er den aus Richtung Semmenstedt kommenden und vorfahrtberechtigen 58-jährigen Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine. Der 58-jährige aus Hedeper konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in den Audi. Der Salzgitteraner wurde dadurch leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Audi war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 10/2020

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemappe