Meldungen von 03.01.2019 bis 09.01.2019

Stand: 10.01.2019 / 28 neue Meldungen


POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 3. Januar 2019
03.01.2019 – 07:44

Wolfenbüttel (ots) - Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen

Wolfenbüttel, Am Okerufer, Mittwoch, 02.01.2019, ca. 18.00 Uhr bis 22.10 Uhr

Zu einer Sachbeschädigung an mehreren Kraftfahrzeugen kam es in der Straße "Am Okerufer" in Wolfenbüttel. Die Polizei war zum Einsatzort gerufen worden da ein Geschädigter festgestellt hatte, dass sein Pkw "ringsherum" zerkratzt worden war. Während der Sachverhaltsaufnahme wurden noch 9 weitere zerkratze Pkw festgestellt. Die entsprechenden Strafanzeigen wurden gefertigt, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Zeugenhinweise: 05331-9330

Einbrüche

Schöppenstedt, Wilhelm-Raabe-Weg, Mittwoch, 03.01.2019, ca. 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Schöppenstedt auf. Aus dieser wurde unter anderem Schmuck entwendet, eine genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Hinweise: 05331-9330 oder 05332-93690

Wolfenbüttel, Melanchthonstraße, Mittwoch, 03.01.2018, ca. 16.00 Uhr bis 20.15 Uhr

Zu einem weiteren Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam zur o.g. Zeit in der Melanchthonstraße in Wolfenbüttel. Es wurde ein Fenster aufgehebelt und so Zugang zur Wohnung erlangt. Auch hier kann eine genaue Schadenshöhe noch nicht genannt werden.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 03.01.2019
03.01.2019 – 09:28

Peine (ots) - Fahrzeuge beschädigt

In der Zeit zwischen Montag, 18:00 Uhr, und Dienstag, 14:30 Uhr, beschädigten unbekannte Täter zwei auf einem Parkplatz in der Duttenstedter Straße in Peine abgestellte PKW, indem sie den Lack zerkratzten. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2.000 Euro.

Einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro verursachten bislang nicht bekannte Personen an einem PKW, welcher in der Mühlenstraße in Wendeburg abgestellt war. Auch hier wurde der Lack des Fahrzeugs zerkratzt. Die Tat ereignete sich am Mittwoch zwischen 08:30 Uhr und 12:30 Uhr.

Verkehrsunfall auf winterglatter Fahrbahn

Am Mittwoch, um 07:35 Uhr, kam es auf der L 475 zwischen den Ortschaften Bortfeld und Wedtlenstedt zu einem Verkehrsunfall. Eine 38- jährige aus Wendeburg befuhr die Landstraße, als sie in einer leichten Rechtskurve, vermutlich aufgrund der glatten Straße nach links von der Fahrbahn abkam. Ihr PKW schleuderte über die Fahrbahn in den angrenzenden Straßengraben und überschlug sich dort. Das Fahrzeug kam anschließend auf den Rädern zum Stehen. Glücklicherweise wurde die Wendeburgerin bei dem Unfall nicht verletzt. Ihr Fahrzeug wurde allerdings derart schwer beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2.300 Euro.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 03.01.2019
03.01.2019 – 09:53

Salzgitter (ots) - Einbruch in Garage

Unbekannte Täter brachen zwischen Montag, 20:00 Uhr, und Mittwoch, 14:00 Uhr, gewaltsam in einen Nebenraum einer Garage in der Straße "Am Sportplatz" in Vahlberg ein. Anschließend wurden Angelausrüstung, ein Diesel- und ein Benzingenerator entwendet. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

PKW geriet in Brand

Am Mittwoch, gegen 04:40 Uhr, geriet aus bislang unbekannter Ursache ein Skoda Fabia in der Swindonstraße in Salzgitter in Brand. Der Brand konnte durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht werden, trotzdem entstand an dem Skoda ein Totalschaden. Weitere polizeiliche Ermittlungen müssen nun klären, wie es zum Brandausbruch kam. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

PKW beschädigt

In der Zeit zwischen Montag, 11:30 Uhr, und Mittwoch, 11:10 Uhr, beschädigten unbekannte Täter die Motorhaube eines in der Hagentrift in Salzgitter- Gebhardshagen abgestellten PKW. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Fußgängerin von PKW erfasst

Am Mittwoch, um 09:30 Uhr, kam es in der Gaußstraße in Salzgitter- Lebenstedt zu einem Verkehrsunfall. Ein 78- jähriger PKW- Fahrer aus Salzgitter befuhr den Kurt- Schumacher- Ring und wollte anschließend nach links in die Gaußstraße abbiegen. Hierbei übersah er, vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne, eine 15- Jährige Salzgitteranerin mit ihrem Tretroller, welche zu diesem Zeitpunkt den Fußgängerüberweg nutze. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und der Fußgängerin, welche dadurch leicht verletzt wurde. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 04.01.2019
04.01.2019 – 10:47

Salzgitter (ots) - Einbruch in Keller

Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen Mittwoch, 16:00 Uhr, und Donnerstag, 22:30 Uhr, in einen Kellerraum eines Mehrfamilienhauses ein. Die Tat ereignete sich in der Helenenstraße in Salzgitter- Bad. Es wurden zwei Fahrräder durch die Täter entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 70 Euro.

PKW- Reifen beschädigt

Die Vorderreifen von zwei im Turnierweg in Salzgitter- Bad abgestellten PKW beschädigten bislang nicht bekannte Personen zwischen Dienstag, 02:00 Uhr, und Donnerstag, 09:30 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Reifen zerstochen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300 Euro.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 04.01.2019
04.01.2019 – 10:48

Peine (ots) - Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Am Donnerstag, um 13:35 Uhr, kam es auf der B 65 zwischen Sierße und Schmedenstedt zu einem Verkehrsunfall. Eine 53- jährige Peinerin befuhr mit ihrem PKW die Bundesstraße, als sie aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem PKW eines 51- jährigen aus Wendeburg zusammenstieß. Einer der Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall derart schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag um 18:40 Uhr auf der L 413 zwischen den Ortschaften Klein Solschen und Equord. Eine 29- jährige Peinerin befuhr mit ihrem PKW die Landstraße von Klein Solschen in Richtung der Kreuzung "Deutscher Kaiser". Aus nicht bekannten Gründen kam sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und entgegen der Fahrtrichtung auf dem angrenzenden Acker zum Stehen. Die Peinerin blieb bei dem Unfall unverletzt, ihre 51- jährige Beifahrerin erlitt hingegen leichte Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 8.100 Euro.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 04.01.2019
04.01.2019 – 10:48

Wolfenbüttel (ots) - PKW- Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Donnerstag, um 21:55 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung in der Bahnhofstraße in Wolfenbüttel den 32- jährigen Fahrer eines PKW. Während der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein anschließend durchgeführter Test bestätigte die Vermutung der Polizisten. Dem Wolfenbütteler wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 04.01.2019
04.01.2019 – 12:33

Salzgitter (ots) - Bus beschädigt und Nothämmer entwendet

Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Zeit zwischen dem 16.12.2018 und dem 02.01.2019 einen in der Swindonstraße in Salzgitter abgestellten Bus. Aufmerksame Zeugen berichteten über eine Beschädigung an der Frontscheibe des Busses, welche wie Einschusslöcher aussehen würden. Bei einer Überprüfung konnte nun festgestellt werden, dass es sich um keine Einschusslöcher handelt. Nach bisherigen Erkenntnissen drangen unbekannte Täter in den Bus ein und entwendeten hier insgesamt vier Nothämmer. Vermutlich mit diesen beschädigten sie im Anschluss von außen die Frontscheibe des Fahrzeuges.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/ 18970, in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 4. Januar 2019:
04.01.2019 – 19:29

Wolfenbüttel (ots) - Raub auf Juweliergeschäft

38170 Schöppenstedt, Stobenstraße Freitag, 04.01.2019, circa 16:50 Uhr

Zur oben genannten Zeit betreten zwei männliche maskierte Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe das Juweliergeschäft. Im Geschäft befinden sich zu diesem Zeitpunkt die drei Eigentümer und ein Mitarbeiter. Die Täter zerstören eine Vitrine und entnehmen aus den Auslagen Goldschmuck. Zudem entwenden sie die Tageseinnahmen in bislang unbekannter Höhe und diversen Schmuck. Im Verlaufe der Tathandlung verletzen die Täter zwei Eigentümer des Juweliergeschäftes. Die Täter flüchten anschließend mit der Beute in Richtung Bansleber Straße. Eine Fahndung verläuft negativ.

Täterbeschreibung: - beide männlich - ca. 175 cm - sportliche Figur - blaue Jeanshosen - Schwarze Jacken - beide mit Rucksäcken - beide schwarze Handschuhe



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 5. Januar 2019:
05.01.2019 – 08:05

Wolfenbüttel (ots) - Diebstahl von Pkw Reifen

Im Tatzeitraum vom Freitag, 04.01.2019, 00:50 Uhr, bis Freitag, 04:55 Uhr, entwendeten unbekannte Täter von einem geparkten BMW auf dem Oderwanderwegparkplatz an der L 495 alle vier Räder. Der Pkw wurde durch den oder die Täter auf Steine aufgebockt. Bei den Felgen handelt es sich um Original BMW Felgen mit Sommerreifen. Der Schaden wird auf 3000 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel.

Trunkenheit im Verkehr

Am Freitag, 04.01.2019, gegen 23:25 Uhr, fällt einer Streifenwagenbesatzung ein männlicher Radfahrer (55 Jahre) auf, der unbeleuchtet in starken Schlangenlinien die Adersheimer Straße stadtauswärts fährt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Atemalkoholwert von 2,36 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wird angeordnet und eine Strafanzeige gefertigt.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad vom 04.01.-05.01.2019, 09:00 Uhr
05.01.2019 – 09:31

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfallflucht Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Am Pfingstanger, Zufahrt zum Einkaufszentrum Zeit: 04.01.2019, 18:40 Uhr Hergang: Ein 65-jähriger Salzgitteraner bog mit seinem Pkw Skoda von der Straße Am Pfingstanger nach rechts in Richtung des Einkaufszentrums ein. Hier fuhr ein Pkw VW auf seinen Pkw auf, wobei an beiden Kraftfahrzeugen Sachschaden in zurzeit unbekannter Höhe entstand. Nach einem Streitgespräch mit dem Beifahrer des verursachenden Pkw beabsichtigte der 65-jährige die Polizei zu verständigen. Daraufhin flüchteten der unbekannte Führer des Pkw sowie sein Beifahrer mit dem Pkw VW vom Unfallort in Richtung Nord-Süd-Straße. Hierbei kam es zu einer leichten Berührung zwischen dem flüchtenden Pkw und dem 65-jährigen, welcher durch einen Sprung zur Seite Schlimmeres verhindern konnte. Durch die rücksichtslose Fahrweise bei der Flucht sei es zu einer Gefährdung eines weiteren, zurzeit unbekannten, Pkw-Führers gekommen, welcher nur durch starkes Bremsen einen Verkehrsunfall im Einmündungsbereich verhindern konnte. Gegen den flüchtigen Unfallverursacher wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Führer / die Führerin des gefährdeten Pkw wird gebeten, sich bei der Polizei Salzgitter-Bad unter Tel. 05341/825-0 zu melden.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariats Salzgitter-Bad vom 06.01.2019
06.01.2019 – 09:10

Salzgitter (ots) - Brennender Pkw

Am Sonntag um 04.35 Uhr wurde der Polizei Salzgitter-Bad über die Berufsfeuerwehr Salzgitter telefonisch mitgeteilt, dass in der Hubertusstraße in Sehlde ein Pkw brenne. Bei Eintreffen der Polizei war das Feuer, das vermutlich aufgrund eines technischen Defektes entstanden war, bereits gelöscht. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 06.01.19 für den Bereich Salzgitter
06.01.2019 – 09:37

Salzgitter (ots) - Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss Samstag, 05.01.2019 07:20 Uhr 38229 Salzgitter-Hallendorf, Hackenbeek

Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Salzgitter einen Fahrzeugführer in Salzgitter-Hallendorf. Die Beamten stellten fest, dass der 25-jährige Mann aus Salzgitter ohne gültigen Führerschein mit einem Transporter unterwegs war. Seine vorgelegte ausländische Fahrerlaubnis war ungültig. Im Rahmen der Kontrolle konnten die Beamten zudem Auffälligkeiten feststellen, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln zurückzuführen waren. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv und erhärtete den Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss berauschender Substanzen stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss Samstag, 05.01.2019, 13:20 Uhr 38228 Salzgitter, Siemensweg

Einen weiteren Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stellten die Beamten am frühen Nachmittag im Siemensweg fest. Hier wurde ein 29-jähriger Fahrzeugführer aus Salzgitter im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Auch bei diesem Fahrzeugführer wurden körperliche Auffälligkeiten festgestellt, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Ein Drogenschnelltest verlief auch in diesem Fall positiv. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Auch auf ihn kommt nun ein Ermittlungsverfahren zu.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 06. Januar 2019
06.01.2019 – 10:03

Wolfenbüttel (ots) - 1. Kriminalitätslage:

Fahrzeugaufbrüche in Wolfenbüttel und Schöppenstedt

1. Schöppenstedt, Wolfenbütteler Straße, 04./05.01.2019, 17:00-09:00 Uhr
2. Wolfenbüttel, Gabelsbergerstraße, 29.12.2018-05.01.2019, 15:00-12:45 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten bisher unbekannte Täter einen in der Wolfenbütteler Straße in Schöppenstedt abgestellten Pkw BMW über die Fahrerseite gewaltsam aufzubrechen. Offenbar misslang dies aus nicht bekannten Gründen, so dass keine Gegenstände entwendet wurden.

Ein weiteres Fahrzeug, ein Mercedes Sprinter, wurde bereits in der Zeit vom 29.12.2018 bis 05.01.2019 in der Gabelsbergerstraße in Wolfenbüttel aufgebrochen. Durch die Belüftungsanlage des Fahrzeuges gelangten bisher unbekannte Täter in das Fahrzeuginnere und entwendeten diverse Arbeitsgeräte. Der Schaden wird auf ca. 5.000,- EUR geschätzt.

Hinweise zu Tatverdächtigen oder auffälligen Beobachtungen nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer 05331/933-0 entgegen.

2. Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten Personen

Wolfenbüttel, L495 zwischen WF-Halchter und der Zufahrt zur A 395, 06.01.19, 03:18 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten Personen kam es am frühen Sonntagmorgen auf der Landesstraße 495. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 29-jährige Fahrzeugführerin aus Salzgitter mit ihrem Audi die Strecke in Richtung Salzgitter. Ihr entgegen kam ein 18-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Wolfenbüttel, der mit seinem BMW in Richtung Wolfenbüttel fuhr. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und erlagen noch vor Ort ihren schweren Verletzungen. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß völlig zerstört. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Fahrzeugführer und Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Wolfenbüttel, Gebrüder-Welger-Straße, 05.01.19, 21:10 Uhr

Am Samstagabend wurde in der Gebrüder-Welger-Straße ein 37-jähriger Fahrzeugführer aus Wolfenbüttel kontrolliert. Im Rahmen dieser Kontrolle stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Weiterhin ist der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Beim Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Es wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.



POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 06.01.19 für den Bereich Peine
06.01.2019 – 12:23

Peine (ots) - Einbruch und räuberischer Diebstahl. So., 06.01.2019, 03:35 Uhr - So., 06.01.2019, 03:40 Uhr 31224 Peine, Sundernstraße. Ein 33-jähriger Beschuldigter aus Peine steht im dringenden Tatverdacht, widerrechtlich in die Wohnung des schlafenden 33-jährigen Opfers eingedrungen zu sein. Dort habe er ein Handy und eine Tabaktüte an sich genommen. Als das Opfers dieses bemerkte, habe der Beschuldigte, um die Beute zu behalten, das Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Täter wurde vorläufig festgenommen. Er befindet sich noch in Polizeigewahrsam. Derzeit werden die erforderlichen Vernehmungen geführt.

Falscher Fünfziger. Sa., 05.01.2019, 14:00 Uhr. Peine, Stadt. Ein 30-jähriger beabsichtigte mit einem falschen 50-Euro-Schein in einem Geschäft Waren zu bezahlen. Eine Überprüfung vor Ort bekräftigt den Verdacht, dass der 50-Schein eine Fälschung ist. Der Schein wurde beschlagnahmt. Der Mann gab an, den Schein bei einem illegalen Pokerturnier gewonnen zu haben. Insgesamt habe er 300 EUR gewonnen. Da er weitere 200 EUR aus dem Gewinn noch bei sich hatte, wurden diese ebenfalls beschlagnahmt, da sie aus dem unerlaubten Glücksspiel stammten! 50 EUR hatte der Peiner bereits umgesetzt.

Ruhestörung. Sa., 05.01.2019, 23:26 Uhr. 31224 Peine, Breite Straße. Die fröhliche Feier eines 50. Geburtstages wurde durch die Nachbarschaft wegen der Lautstärke nicht toleriert. Nach erfolgter Gratulation durch die eingesetzten Beamten wurde das Geburtstagskind dazu angehalten, bei der Fortsetzung der Feier mehr Rücksicht auf die Nachbarschaft zu nehmen.

Drogenfahrt. Sa., 05.01.2019, 01:05 Uhr. 31234 Edemissen - Mödesse. Ein 37-jähriger führte ein Mofa im öffentlichen Straßenverkehr, obwohl er unter der Wirkung berauschender Mittel stand. Ein Schnelltest zeigt den Einfluss von THC bzw. Amphetamin an. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 7. Januar 2019:
07.01.2019 – 10:59

Wolfenbüttel (ots) - Hornburg: Briefkasten durch Knallkörper beschädigt

Sonntag, 06.01.2019, zwischen 03:30 Uhr und 04:00 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 03.30 Uhr, zündeten unbekannte Täter im Briefkasten eines Wohnhauses in Hornburg, Braunschweiger Straße, einen vermutlich selbstgebauten Knallkörper. Der Briefkasten wurde hierbei zerstört, der entstandene Sachschaden wird auf rund 100,-- Euro geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Autofahrerin mit 1,08 Promille unterwegs

Sonntag, 06.01.2018, gegen 01:20 Uhr

Eine Streife der Polizei kontrollierte am frühen Sonntagmorgen eine Autofahrerin, die mit ihrem Auto auf der Lindener Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die 23-jährige Autofahrerin offensichtlich alkoholisiert unterwegs war. Der folgende Alkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 07.01.2019
07.01.2019 – 11:08

Peine (ots) - Unbekannte Täter zerstachen PKW- Reifen

Im Zeitraum zwischen Samstag, 19:30 Uhr, und Sonntag, 09:00 Uhr, zerstachen bislang unbekannte Täter insgesamt drei Reifen an zwei auf einem Grundstück im Bert- Fricke- Weg in Vechelde abgestellten PKW. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 750 Euro.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 8. Januar 2019:
08.01.2019 – 09:05

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Unfall, ein Autofahrer leicht verletzt

Montag, 07.01.2019, gegen 16:00 Uhr

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah am Montagnachmittag ein 44-jähriger Autofahrer beim Linksabbiegen von der Landesstraße 495 (zwischen Halchter und Adersheim) auf die Auffahrt zur Autobahn A 36 einen entgegenkommenden LKW. Durch den Zusammenstoß wurde der 44-Jährige leicht verletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 13.000,-- Euro geschätzt.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 08.01.2019
08.01.2019 – 09:16

Peine (ots) - Einbruch in Wohnhaus

Am Montag, in der Zeit zwischen 16:20 Uhr und 17:30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Heidacker" in Peine ein. Nachdem die Täter eine Terrassentür gewaltsam aufgebrochen hatten, gelangten sie in das Wohnhaus. Hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck, Bargeld und Bekleidung. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Unbekannte Täter entwendeten zwei Fahrzeuge

Zwischen Sonntag, 19:30 Uhr, und Montag, 08:15 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Ford Kuga, welcher auf einem Grundstück im Mödesser Weg in Peine abgestellt war. Die Schadenshöhe beträgt ca. 35.000 Euro.

Ein weiterer PKW, BMW 3er Coupe, wurde von einem Grundstück in der Straße "Zum Mühlenberg" in Peine entwendet. Die Tat ereignete sich zwischen Sonntag, 18:30 Uhr, und Montag 07:45 Uhr. Der Schaden beträgt ca. 12.500 Euro.

PKW- Fahrer war alkoholisiert unterwegs

Am heutigen Dienstag, um 01:40 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 23-jährigen Peiner, welcher mit seinem PKW in der Straße "Am Silberkamp" unterwegs war. Die Beamten nahmen während der Verkehrskontrolle Alkoholgeruch bei dem Peiner wahr. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Das Gerät zeigte einen Atemalkoholwert von 1,54 Promille an. Dem 23- Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 08.01.2019. Leicht angetrunkener Ladendieb verletzte in Salzgitter bei seiner Tat einen anderen Mann.
08.01.2019 – 09:56

Salzgitter (ots) - Salzgitter, Albert-Schweitzer-Straße, 07.01.2019, 10:30 Uhr.

Ein 31-jähriger Mann aus Salzgitter wird beschuldigt, aus einem Spielwarengeschäft Spielzeug im Wert von ca. 210 Euro entwendet zu haben. Nachdem er von einem 49-jährigen Mann auf den Diebstahl angesprochen wurde, habe der Täter versucht, zu flüchten. Er konnte jedoch von dem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der 49-jährige Mann habe sich beim Festhalten des Mannes leicht an der Hand verletzt. Der Täter stand leicht unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0,85 Promille. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines räuberischen Diebstahls ein.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 08.01.2019. Täter brechen in Salzgitter in eine Lagerhalle ein und entwenden Metallteile.
08.01.2019 – 11:16

Salzgitter (ots) - Salzgitter Lebenstedt, Neißestraße, 04.01.2019, 14:00 Uhr - 07.01.2019, 07:00 Uhr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die Täter einen Zaun zur Lagerhalle überwunden und konnten somit auf das Firmengelände gelangen. Im weiteren Tatverlauf hebelten die Täter die Tür zur Lagerhalle auf und entwendeten daraus Metallteile mit einem Gesamtgewicht von mehreren hundert Kilogramm. Insgesamt beziffert die Polizei den Schaden auf mindestens 10.000 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei, dass sich Zeugen, die Angaben zur Tat und den Tätern machen können, sich mit der Polizei in Lebenstedt unter der Rufnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 08.01.2019. Pkw wird in Salzgitter durch Feuer beschädigt.
08.01.2019 – 11:19

Salzgitter (ots) - Salzgitter, Neißestraße, 07.01.2019, 15:25 Uhr.

Gegen 15:25 Uhr geriet in der Neißestraße ein VW Polo in Brand. Das Feuer konnte durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Derzeit können keine Angaben gemacht werden, wodurch das Feuer entstanden ist. Aus diesem Grund stellte die Polizei das Fahrzeug sicher und führt weitere Ermittlungen durch. Die Schadenshöhe muss ermittelt werden.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 08.01.2019. Polizei stellt nach Trunkenheitsfahrt in Salzgitter-Gebhardshagen ein Fahrrad sicher und sucht nun den Eigentümer.
08.01.2019 – 11:38

s. Foto

Salzgitter (ots) - Salzgitter, Gebhardshagen, Am Fuchsloch, 30.12.2018, 14:00 Uhr.

Ein 26-jähriger Mann aus Salzgitter konnte als Radfahrer von der Polizei in Salzgitter Gebhardshagen gestoppt werden. Bei dem Mann fiel auf, dass er in Schlangenlinien fuhr. Bei einer später durchgeführten Atemalkoholmessung konnte ein Wert von 1,4 Promille ermittelt werden. Dem Mann musste eine Blutprobe entnommen werden.

Zur Tatzeit war der Mann im Besitz eines Fahrrades, welches ihm offensichtlich nicht gehörte. Es handelte sich um ein silbernes Trekkingrad. Die Polizei veröffentlicht diesbezüglich das Foto des sichergestellten Rades und sucht in diesem Zusammenhang den tatsächlichen Eigentümer. Bitte melden Sie sich bei der Polizei Gebhardshagen unter der Rufnummer 05341/7361.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 08.01.2019
08.01.2019 – 12:52

Peine (ots) - Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet

Am Montag, um 09:25 Uhr, kam es auf der B 1 in Höhe Vechelde zu einem Verkehrsunfall. Ein 59- jähriger Braunschweiger befuhr mit seinem PKW die B1 von Bettmar kommend in Richtung Braunschweig. Kurz hinter dem Sierßer Kreisel soll ihm ein PKW auf seiner Fahrspur entgegengekommen sein, welcher zu diesem Zeitpunkt das Fahrzeug einer 60- jährigen Vechelderin überholte. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden, wich der Braunschweiger zunächst nach rechts aus. Anschließend kam er zu weit nach links und stieß mit dem Außenspiegel seines Fahrzeugs gegen den Außenspiegel des PKW der Vechelderin. Diese wiederrum touchierte danach leicht die rechte Leitplanke. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Fahrer, welcher zuvor die Vechelderin überholt haben soll, flüchtete vom Unfallort. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen Mercedes gehandelt haben soll.

Zeugen, welche Angaben zum Unfall oder zum flüchtigen Fahrzeug/ Fahrer machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Vechelde, Telefon 05302/ 8043730, in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 09.01.2019
09.01.2019 – 09:20

Peine (ots) - Haustür beschädigt

Am Montag, in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr, beschädigten unbekannte Personen vermutlich mit einem Stein die untere Verglasung einer Haustür. Die Tat ereignete sich in der Straße "Am Stapelacker" in Vechelde. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro.

Erneuter Zeugenaufruf - Diverse beschädigte PKW

Wie bereits berichtet, kam es in der Nacht zu Neujahr zu diversen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen, welche in den Straßen Eulenring, Hegelstraße sowie Hans- Böckler- Straße in Peine abgestellt waren. Insgesamt wurden 16 PKW von unbekannten Tätern zerkratzt. An vier Fahrzeugen wurden zudem noch die Reifen zerstochen. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei Peine sucht nun Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich mit der Dienststelle unter der Telefonnummer 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 09.01.2019
09.01.2019 – 09:35

s. Foto

Peine (ots) - Eigentümer von Fahrrad gesucht

Am Morgen des 22.12.2018, gegen 05:40 Uhr, versuchten unbekannte Täter ein rotes Damenfahrrad "Deven" am Peiner Bahnhof zu entwenden. Als sie von einem Zeugen bemerkt wurden, flohen sie und ließen das Fahrrad zurück. Der Eigentümer bzw. Personen, die Hinweise auf diesen geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Peine, Telefon 05171/ 9990, in Verbindung zu setzen.



POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 9. Januar 2019:
09.01.2019 – 10:01

Wolfenbüttel (ots) - Wolfenbüttel: Fußgängerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Dienstag, 08.01.2019, gegen 07:50 Uhr

Eine 63-jährige Fußgängerin ist am frühen Dienstagmorgen beim Überqueren der Fahrbahn der Hirschberger Straße von einem Kastenwagen erfasst und durch den Zusammenstoß leicht verletzt worden. Der 62-jährige Fahrer des Kastenwagens hatte die dunkel gekleidete Fußgängerin offenbar zu spät erkannt und konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Die leicht verletzte Fußgängerin wurde zur ambulanten Behandlung mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus gebracht.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 08.01.2018, zwischen 07:30 Uhr und 17:30 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken auf dem Mitarbeiterparkplatz des Krankenhauses, Alter Weg 80, gegen einen dort parkenden PKW Seat Ibiza. Hierbei wurde der schwarze Seat an der Beifahrertür und am Kotflügel vorn rechts beschädigt. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von zirka 1500,-- Euro zu kümmern. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Tandem entwendet

Freitag, 04.01.2019, 20:00 Uhr, bis Samstag, 05.01.2018, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag ein auf dem Privatparkplatz eines Mehrfamilienhauses in der Hermann-Korb-Straße angeschlossen abgestelltes Tandemfahrrad. Der Wert des braunen Tandems der Marke Gazelle ist derzeit noch unbekannt. Hinweise: 05331 / 933-0.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 09.01.2019. Wiederholte Anrufe angeblicher Polizeibeamter.
09.01.2019 – 11:54

Salzgitter (ots) - Salzgitter, 08.01.2018.

Am gestrigen Tag kam es vermehrt zu Anrufen angeblicher Polizeibeamter bei Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Salzgitter. Die Anrufer erkundigten sich erneut nach Bargeld-, Schmuck- und Goldreserven. Die Polizei in Salzgitter möchte sensibilisieren, dass sich "echte" Polizeibeamte niemals am Telefon nach Wertgegenständen erkundigen. Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, werden sie gebeten, sich möglichst viele Informationen des Anrufers zu notieren und unverzüglich Ihre zuständige Polizeidienststelle zu informieren. Hier erhalten sie Rat und Hilfe.



POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 09.01.2019. Einbrüche in Wohnhäuser in Salzgitter und Baddeckenstedt.
09.01.2019 – 14:42

Salzgitter (ots) - Täter brechen in Wohnhäuser ein.

Salzgitter, Pommernring, 08.01.2019, 16:15-17:30 Uhr.

Die Täter hebelten eine Zugangstür zum Wohnhaus auf und konnten nunmehr das Objekt betreten. In dem Haus wurden zahlreiche Behältnisse durchsucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand entwendeten die Täter Wertgegenstände. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

Baddeckenstedt, Am Rasteberg, 08.01.2019, 14:30-19:00 Uhr.

Die Täter hebelten ein Fenster zum Wohnhaus auf und konnten auf diese Weise das Objekt betreten. In dem Haus durchsuchten die Täter zahlreiche Räume. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen könnten die Täter Wertgegenstände entwendet haben. Die Schadenshöhe muss ermittelt werden.


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 01/2019

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemappe