Meldungen von 03.06.2021 bis 09.06.2021

Stand: 10.06.2021 / 27 neue Meldungen


03.06.2021 – 10:36

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Donnerstag, 3. Juni 2021:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Motorrollerfahrer ohne entsprechenden Führerschein unterwegs

Mittwoch, 02.06.2021, gegen 17:15 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis kontrollierte eine Streife der Polizei am Mittwochnachmittag einen 17-jährigen Motorrollerfahrer in der Bahnhofstraße in Wolfenbüttel. Der Zeuge hatte angegeben, dass der Fahrer teilweise mit zirka 75 km/h unterwegs gewesen war, obwohl der Mofaroller lediglich eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h besitzt. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der Roller vermutlich "frisiert" worden war. Der Roller wurde zur Überprüfung sichergestellt. Zudem besteht der Verdacht, dass der Roller ohne entsprechende Versicherung in Betrieb genommen wurde. Gegen den 17-jährigen Fahrer wurden verschiedene Ermittlungsverfahren eingeleitet, so zum Beispiel wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.



03.06.2021 – 12:30

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 03.06.2021.
Peine (ots)

Mehrere Personen lieferten sich eine offensichtliche Schlägerei.

Peine, Feldstraße, 03.06.2021, 00:35 Uhr.

Bisherige Ermittlungen der Polizei ergaben, dass eine kleinere Personengruppe aus derzeit nicht bekannten Gründen in Streit geriet. Im Verlaufe dieses Streites kam es auch zu körperlichen Auseinandersetzungen, in deren Verlauf mindestens eine Person verletzt wurde. Diese Person musste mit einem Rettungswagen dem örtlichen Krankenhaus zugeführt werden. Die schnell am Tatort eingetroffenen Beamten konnten zahlreiche Personalien feststellen und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Gegenstand der Ermittlungen wird sein, was der Grund der Auseinandersetzung war sowie eine Erhellung des Sachverhaltes.

Täter brachen in einen Gewerbebetrieb ein.

Ilsede, Gadenstedt, Osterfeld, 31.05.2021, 21:00 Uhr-01.06.2021, 12:00 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hebelten die Täter eine Zugangstür zu einem Nebenraum eines Lebensmittelmarktes auf und konnten auf diese Weise den dahinter befindlichen Raum betreten. Aus dem Raum konnten offensichtlich keine Wertgegenstände erbeutet werden. Der Schaden beträgt ca. 700 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Ilsede unter der Telefonnummer 05172/370750 in Verbindung zu setzen.

Täter erbeuteten eine größere Anzahl von Zigarettenschachteln.

Edemissen, Wöhrbergweg, 02.06.2021, 11:15 Uhr.

Bei einem Ladendiebstahl erbeutete ein 30-jähriger Mann eine größere Anzahl von Zigarettenschachteln im mittleren zweistelligen Bereich. Nach der Tatausführung konnte der Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Mann wurde von den Beamten zur Dienststelle verbracht, er wird heute einem Richter zwecks Durchführung eines beschleunigten Gerichtsverfahrens zugeführt.



03.06.2021 – 12:33

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 03.06.2021.
Salzgitter (ots)

Fahrer stand offensichtlich unter Drogeneinfluss.

Salzgitter, Watenstedt, Hüttenstraße, 02.06.2021, 06:20 Uhr.

Ein 36-jähriger Fahrer eines Pkw konnte von der Polizei angehalten und kontrolliert werden. Dabei stellten die Beamten Anhaltspunkte fest, die auf einen Drogenkonsum deuteten. Bei einem im Anschluss durchgeführten Schnelltest konnten diese Anhaltspunkte bestätigt werden. Die Polizei veranlasste die Entnahme einer Blutprobe und untersagte dem Mann die Weiterfahrt.



03.06.2021 – 15:04

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 03.06.2021
Peine (ots)

Ursprungsmeldung der Polizei Wolfsburg unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/4926117.

Bei den derzeitigen Ermittlungen der Polizei Wolfsburg hat sich der Hinweis ergeben, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen silberfarbenen VW Golf Variant (oder Passat) mit Peiner Kennzeichen handeln könnte.

Die Polizei Wolfsburg bittet Zeugen, die Hinweise zu einem solchen Fahrzeug machen können, sich unter der Telefonnummer 05361/46460 bei der Polizei Fallersleben zu melden.



04.06.2021 – 11:09

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Freitag, 4. Juni 2021:
Wolfenbüttel (ots)

Cremlingen: Polizeihubschrauber entdeckt hilflose Person

Donnerstag, 03.06.2021

Am Donnerstagabend wurde der Polizei eine aus einem Seniorenheim in Cremlingen abgängige 87-jährige Person gemeldet. Aufgrund des gesundheitlichen Zustandes des 87-Jährigen musste von einer mutmaßlichen gesundheitsgefährdenden hilflosen Lage ausgegangen werden. Umfangreiche Suchmaßnahmen durch Mitarbeiter des Seniorenheimes sowie von Polizeikräften verliefen zunächst ergebnislos. Letztendlich konnte der Senior in hilfloser Lage von dem angeforderten Polizeihubschrauber in einem Wasserrückhaltebecken aufgefunden werden. Er wurde nach seiner Bergung aus dem Wasser mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Wolfenbüttel: Während des Einkaufens bestohlen

Dienstag, 01.06.2020, zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr

Während des Einkauf in einem Discounter in der Grauhofstraße in Wolfenbüttel wurde einer 81-jährigen Seniorin am Dienstagvormittag aus der im Einkaufswagen abgelegten Handtasche die Geldbörse entwendet. Zum entstandenen Schaden können keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Hornburg: Verkehrsunfall, eine leicht verletzte Autofahrerin

Donnerstag, 03.06.2021, gegen 07:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Strecke zwischen Hornburg und Osterode (Landesstraße 500), Einmündungsbereich nach Rhoden, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 60-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden ist. Demnach kollidierte ein 25-jähriger Autofahrer beim Einbiegen mit dem bevorrechtigten Auto der 60-jährigen Fahrerin. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden.



04.06.2021 – 12:51

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 04.06.2021.
Peine (ots)

Gefährliche Körperverletzung zum Nachteil eines Polizeivollzugsbeamten.

Peine, Schwicheldt, 03.06.2021, 14:20 Uhr.

Im Rahmen der Amtshilfe waren Polizeibeamte im Zusammenwirken mit kommunalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingesetzt, um eine Überprüfung auf einem Grundstück durchzuführen.

Nach dem Eintreffen auf dem Grundstück erschien ein 51-jährige Mann und gab sich als Verantwortlicher des Grundstückes zu erkennen.

Der Mann reagierte unmittelbar aggressiv auf das Erscheinen der Polizei. Zeitgleich habe er versucht, einen 60-jährigen Beamten der Polizei zu schlagen. Im weiteren Verlauf sei es schließlich zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Mann einem 39-jährigen Polizeibeamten derart mit einem Kabel eines Funkgerätes gewürgt hatte, dass er kurzfristig keine Luft bekam. Durch den Einsatz von Pfefferspray gelang es, die weitere Tathandlung zu unterbrechen.

Der 39-jährige Beamte wurde bei dem Angriff am Hals verletzt, der 60-jährige Beamte erlitt leicht Verletzungen am Oberkörper.

Die Polizei führte eine umfangreiche Spurensicherung sowie Vernehmungen durch. Bei den Ermittlungen ergaben sich Ansätze, dass es sich bei dem Täter um einen sogenannten "Reichsbürger" handeln könnte. Hierzu sind jedoch die polizeilichen Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.



04.06.2021 – 13:03

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 04.06.2021.
Peine (ots)

Vandalismus durch Verteilen von Farbe.

Peine, Woltorfer Straße, 30.05.2021, 20:00 Uhr-02.06.2021, 18:00 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand verschafften sich der oder die Täter einen widerrechtlichen Zugang auf ein Grundstück. Im weiteren Tatverlauf beschädigten die Täter die Scheibe einer Gartenlaube und verschütteten in einem angrenzenden Schuppen Farben. Zudem wurden die Wände mit Farbe beschmiert. Die Schadenshöhe wird mit 200 Euro angegeben. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Peine unter 05171/9990 zu richten.

Sachbeschädigung an dem Baudenkmal "Wasserturm".

Ilsede, Ilseder Hütte, Hüttengelände, 28.05.2021, 19:00 Uhr-01.06.2021, 15:00 Uhr.

Unbekannte Täter hatten sich einen widerrechtlichen Zugang auf das unmittelbare Gelände des Wasserturms verschafft und im weiteren Tatverlauf im oberen Bereich des Turmes einen Schriftzug in roter Farbe angebracht. Der verursachte Schaden liegt bei ca. 200 Euro. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Ilsede unter der Rufnummer 05172/370750 zu richten.

Nach Gefährdung des Straßenverkehrs und einem verursachten Verkehrsunfall flüchtete der Verursacher.

Wendeburg, Harvesse, Bundesstraße 214, 03.06.2021, 10:25 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 64-jährige Fahrer eines Citroen die Bundesstraße 214, aus Richtung Celle kommend, in Fahrtrichtung Braunschweig. Auf einer langen geraden Strecke zwischen den Ortschaften Neubrück-Ersehof und der Harvesser Kreuzung sei der Geschädigte in einer Fahrzeugschlange hinter einem Lkw gefahren. Nachdem der Fahrer zum Überholvorgang angesetzt hatte, sei der vor ihm fahrende hellblaue Touareg ebenfalls ausgeschert, um seinen Überholvorgang einzuleiten. Hierbei wurde der Fahrer des Citroen nach links abgedrängt. Über eine längere Strecke sei der 64-jährige Fahrer mit beiden linken Reifen auf der neben der Fahrbahn befindlichen Grünfläche gefahren und hat dabei zwei Leitpfosten überfahren. Zur Berührung beider Fahrzeuge sei es jedoch nicht gekommen. Nur durch glückliche Umstände konnte der Fahrer des Citroen einen schweren Unfall verhindern. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich beidseitig mit Bäumen versehen.

Der Fahrer des VW setzte daraufhin seine Fahrt fort. Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug aus dem Bereich Celle stammen könnte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wendeburg unter der Telefonnummer 05303 99089-0 in Verbindung zu setzen.

Zeugenaufruf des Polizeikommissariats Peine anlässlich von drei Katalysatorendiebstählen.

In der Nacht von Sonntag (23.05.2021) auf Montag (24.05.2021) wurden bei mindestens drei geparkten Pkw in der Kommerzienrat-Meyer-Allee und in der Görlitzer Straße in Peine durch bislang unbekannten Täter die Katalysatoren mittels technischem Gerät herausgetrennt und entwendet. Es ist ein Sachschaden von mindestens 1600 Euro verursacht worden.

Zeugen, die eine Tathandlung oder verdächtige Personen/Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Peine unter 05171/9990 in Verbindung zu setzen.



04.06.2021 – 13:05

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 04.06.2021.
Salzgitter (ots)

Kennzeichenmissbrauch.

Salzgitter, Swindonstraße, 03.06.2021, 15:25 Uhr.

Beamte der Polizei in Salzgitter wurden auf einen geparkten Pkw aufmerksam. Bei der näheren Überprüfung des Fahrzeuges wurde ersichtlich, dass daran bereits abgelaufene und für einen anderen Pkw ausgegebene Kurzzeitkennzeichen montiert waren. Die Kennzeichen stellten die Beamten sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Kennzeichenmissbrauch ein.



05.06.2021 – 07:12

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 5. Juni 2021
Wolfenbüttel (ots)

Versuchter Fahrraddiebstahl

Freitag, 04.06.2021, gg. 14:50 Uhr 38300 Wolfenbüttel, Kornmarkt

Am Freitag, 0406.2021, ggg. 14:50 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter, männlicher Täter ein ungesichert abgestelltes Fahrrad am Kornmarkt. Der Besitzer des Rades (70) bemerkte den Diebstahl und nahm die Verfolgung des Diebes auf. Dieser zeigte sich beeindruckt und ließ das Fahrrad zurück, um seine Flucht zu Fuß fortzusetzen. Der Täter wurde als 30-40 Jahre alt, untersetzt/ dicklich, etwas kleiner, mit dunklen Haaren, dunkler Hose und grün/blauem Sweatshirt bekleidet beschrieben.

Hinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel unter 05331 / 933-0

Brand eines Schuppens

Freitag, 04.06.2021, 14:20 Uhr 38321 Groß Denkte, Brunnenstraße

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Freitag, 04.06.2021, gg. 14:20 Uhr, in Groß Denkte, Brunnenstraße ein Schuppen in Brand. Bereits nach wenigen Minuten schlugen hohe Flammen aus dem Gebäude und gefährdeten das angrenzende Wohnhaus. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 30.000,- Euro. Der Besitzer wurde beim Versuch den Brand zu löschen verletzt und musste dem Krankenhaus zugeführt werden. An den Löscharbeiten waren 60 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Groß Denkte sowie der umliegenden Ortsfeuerwehren beteiligt.

Hinweise von Zeugen bitte an die Polizei Wolfenbüttel unter 05331 / 933-0

Einbruchdiebstahl in Einfamilienwohnhaus Donnerstag, 03.06.2021, 18:00 Uhr bis Freitag, 04.06.2021, 12:00 Uhr 38300 Wolfenbüttel, Schlehenweg

Unbekannte Täter gelangten in der Nachte von Donnerstag, 03.06.2021 auf Freitag, 04.06.2021, gewaltsam in ein Einfamilienwohnhaus und suchten nach Diebesgut. Die Bewohner waren zu dieser Zeit nicht anwesend. Über den Wert des erlangten Diebesgutes konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Hinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel unter 05331 / 933-0



05.06.2021 – 08:20

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 05.06.2021 für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt
Salzgitter (ots)

Diebstahl von Katalysatoren

38226 Salzgitter-Lebenstedt, Jägerweg und Kornblumenstraße Do., 03.06.21, 18:00 Uhr bis Fr., 04.06.21, 08:00 Uhr

Vermutlich in der Nacht zum Freitag wurden durch unbekannte Täter die Katalysatoren aus zwei Pkw entwendet. Hierzu mussten die Fahrzeuge teilweise mittels Wagenheber angehoben werden, um an den jeweiligen Katalysator gelangen zu können. Anschließend entkamen der oder die Täter unerkannt. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 700 und 1200 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum auffällige Beobachtungen getätigt haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Salzgitter unter 05341-1897-0 zu melden.



05.06.2021 – 09:00

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad vom 04.06.-05.06.2021, 09:00 Uhr
Salzgitter Bad (ots)

Verkehrsunfall

Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Braunschweiger Straße Zeit: 04.06.2021, 18.00 Uhr Hergang: Eine 26-jährige Pkw-Fahrerin übersah aus Unachtsamkeit einen vor ihr verkehrsbedingt an einer Ampel haltenden Pkw einer 35-Jährigen und fuhr mit ihrem Pkw auf. An beiden Pkw entstand Sachschaden. Schadenshöhe: ca 1800 Euro.

Betrug

Ort: 38259 Salzgitter Zeit: 04.06.2021, 18:15 Uhr Hergang: Ein 53-Jähriger nahm die Dienstleistung eines Taxiunternehmens in Anspruch, sagte zu, Geld aus der Wohnung zu holen und kam anschließend nicht wieder zurück. Trotz mehrfacher Aufforderung wurde nicht geöffnet. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Körperverletzung

Ort: 38259 Salzgitter, Erikastraße Zeit: 04.06.2021, 23:45 Uhr Hergang: Im Rahmen von Streitigkeiten soll ein 56-Jähriger seinen 43-Jährigen Kontrahenten so geschubst haben, dass dieser gegen eine Wand stieß und sich leicht am Kopf verletzte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Bedrohung, Körperverletzung

Ort: 38259 Salzgitter, Erikastraße Zeit: Freitag, 04.06.2021, 23:46 Uhr Hergang: Während eines Wortgefechtes soll ein 56-Jähriger eine 28-Jährige mit dem Tode bedroht und sie so geschubst haben, dass sie gegen im Raum befindliche Gegenstände stieß. Allerdings sei sie unverletzt geblieben. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.



06.06.2021 – 07:18

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 06.06.2021 für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt
Salzgitter (ots)

Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte nach Einsatz aufgrund von häuslicher Gewalt 38229 Salzgitter-Hallendorf, Maangarten So., 06.06.21, ca. 02:48 Uhr

In der Nacht zum Sonntag erhielt die Polizei einen Einsatz aufgrund einer randalierenden Person in einer Wohnung im Maangarten. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass es zu einer Auseinandersetzung im häuslichen Kontext gekommen war und ein 29-jähriger Mann aus Braunschweig seine 24-jährige Lebenspartnerin versucht hatte anzugreifen. Der Mann wollte seine Personalien nicht preisgeben und versuchte sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen. Er musste daher festgehalten werden und leistete hierbei aktiven Widerstand gegen die Polizeibeamten. Hierbei schubste er u.a. einen Polizeibeamten gegen einen Fahrradständer, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Der offensichtlich unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss stehende Mann wurde daraufhin zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Diverse Diebstähle von Katalysatoren aus Pkw 38226 Salzgitter, Brahmsstraße, Schuhmannstraße, Kampstraße, Flachsweg Mi., 02.06.21 17:00 - Sa., 05.06.21 07:30 Uhr

Im Zeitraum von Mittwoch bis Samstag kam es zu vier weiteren Diebstählen von Katalysatoren aus Pkw. (Die Polizei berichtete gestern bereits zu zwei vergleichbaren Fällen) Unbekannte Täter gingen im Tatzeitraum vermutlich nachts die jeweiligen Fahrzeuge (allesamt Pkw) an und hoben diese mutmaßlich mittels eines Wagenhebers an. Anschließend konnte der jeweilige Katalysator gewaltsam entfernt und entwendet werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500-1000 Euro pro Fahrzeug geschätzt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden geben sich bei der Polizei Salzgitter unter 05341-1897-0 zu melden.

Einbruchdiebstahl in Gartenlaube

38226 Salzgitter, Neißestraße Fr., 04.06.21, 13:30 Uhr - Sa., 05.06.21, 10:00 Uhr

Vermutlich der Nacht zum Samstag kam es zu einem Einbruchdiebstahl in eine Gartenlaube im Kleingartenverein an der Neißestraße. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Gartenlaube, durchwühlten diese nach Diebesgut und entwendeten schließlich Werkzeug und Elektrogeräte. Täterhinweise sind bislang nicht bekannt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.



06.06.2021 – 07:33

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 6. Juni 2021:
Wolfenbüttel (ots)

Inverkehrbringen von Falschgeld

Freitag, 04.06.2021, 10:30 Uhr, 38304 Wolfenbüttel, Goslarsche Straße

Beim Bezahlen ihres Einkaufs in einem Lebensmittelmarkt an der Goslarschen Straße wurde von einer Kundin ein offensichtlich falscher 20,- Euro-Schein übergeben. Dieser wurde von der hinzugerufenen Polizei zur endgültigen Überprüfung sichergestellt und ein Strafverfahren wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr - E-Scooter

Samstag, 05.06.2021, 19:27 Uhr 38315 Schladen, Isingerode, Appenroder Straße

Nach Zeugenhinweisen kontrollierte die Polizei am Samstag, 05.06.2021, 19:27 Uhr, den 31jährigen Fahrer eines E-Scooters. Hierbei wurde festgestellt, dass er erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 2,1 Promille Atemalkohol. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, nach einer Blutprobenentnahme wurde sein Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr - Fahrrad

Sonntag, 06.06.2021, 02:00 Uhr 38173 Sickte, Landstraße 625

Am frühen Sonntagmorgen, 02.00 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 19jährigen Fahrradfahrer auf der L625. Dieser führte das Fahrrad, obwohl er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von über 2,5. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ebenfalls untersagt.



06.06.2021 – 09:00

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad vom 05.06.-06.06.2021, 09:00 Uhr
Salzgitter Bad (ots)

Verkehrsunfall

Ort: 38259 Salzgitter-Bad,Bohlweg Zeit: Samstag, 05.06.2021, 10.30 Uhr Hergang: Eine 88-jährige Pkw-Fahrerin gab beim Ausparken aus einer Parklücke vermutlich übermäßig Gas, überquerte mit dem Pkw die komplette Fahrbahn und kam anschließend an der Mauer und Fensterscheibe eines Blumenladens zum Stehen. Zum Glück ist lediglich Sachschaden entstanden, Pkw-Fahrerin und andere Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. Schadenshöhe: ca 4000 Euro.

Sachbeschädigung an Pkw

Ort: 38259 Salzgitter, Friedrich-Ebert-Straße 3 Zeit: 04.06.2021, 13:30 Uhr - 05.06.2021, 09:30 Uhr Hergang: Bislang unbekannter Täter zerkratzte mit einem unbekannten Gegenstand die komplette Beifahrerseite vom Pkw des Geschädigten und entfernte sich dann unerkannt. Schadenshöhe: ca 200 Euro Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Salzgitter-Bad: 05341/8250.

Sachbeschädigung

Ort: 38259 Salzgitter, Altstadtweg Zeit: Samstag, 05.06.2021, 19:15 Uhr Hergang: Zeugen melden, dass ein 12-Jähriger (in Begleitung von zwei 13-Jährigen) mutwillig gegen ein Stromgebäude geschlagen habe, so dass dadurch Sachschaden entstanden ist. Alle drei Personen wurden angetroffen und entsprechend auf ihr Fehlverhalten hingewiesen. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Anschließend wurden sie den Eltern übergeben.

Bedrohung, Körperverletzung/Beleidigung/exhibitionistische Handlungen Ort: 38259 Salzgitter, Helenenstraße Zeit: Samstag, 05.06.2021, 21:00 - 21:20 Uhr Hergang: Im Rahmen von bereits langandauernden Nachbarschaftsstreitigkeiten kam es mehrfach zu gegenseitigen Beleidigungen, Schlägen auf den Rücken und zum Entblößen des Geschlechtsteiles. Bei der anschließenden Klärung des Sachverhaltes durch die Polizei wurde eine Polizeibeamtin von einem Kontrahenten öffentlichkeitswirksam beleidigt. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Eine Schlichtung des Streites war nur eingeschränkt möglich.



06.06.2021 – 09:10

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 06.06.2021
Peine (ots)

Falscher Polizeibeamter

Ilsede, OT Oberg, Hauptstraße, 04.04.2021, 21:00 Uhr

Am Freitagabend, gegen 21:00 Uhr, meldet sich ein bislang unbekannter Täter telefonisch bei einer 62-jährigen Obergerin und gibt sich unrichtiger Weise als Polizeibeamter aus. In dem geführten kurzen Gespräch gibt der "falsche Polizeibeamte" an, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und derzeit zwei Täter flüchtig seien. Die aufgeweckte Obergerin durchschaut hierbei den kriminellen Hintergrund und beendet direkt das Gespräch. Nach Rücksprache mit der örtlichen Polizeidienststelle wird die vermeintliche Betrugsmasche bestätigt. Wahrscheinlich sollten im weiteren Gesprächsverlauf schutzwürdige Daten der hier wegen der versuchten Tathandlung Geschädigten erlangt werden. Zu einem Schaden ist es nicht gekommen. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich im Zweifel immer mit der örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer konnte gestoppt werden Ilsede, OT Adenstedt, Molkereistraße, 05.06.2021, 04:55 Uhr

Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 46-jährigen Pkw-Fahrer aus Ilsede in der Molkereistraße in Adenstedt. Während der Kontrolle fiel den Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Es folgten eine Blutprobenentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrens. Darüber hinaus war dessen geführter Pkw bereits in der Vergangenheit "zwangsentstempelt" worden, sodass weitere Verfahren aufgrund vorliegender Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet wurden.



06.06.2021 – 16:39

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 06.06.2021
Peine (ots)

Trunkenheit im Verkehr

Peine, Pulverturmwall, 06.06.2021, 10:10 Uhr

Am Sonntagvormittag kontrollierte eine Streifenbesatzung eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Peine am dortigen Pulverturmwall. Die Fahrerin war zuvor in Schlangenlinien gefahren und dabei teilweise auf die Boardsteinbegrenzung gekommen. Während der Kontrolle fiel den Beamten starker Alkoholgeruch bei der Fahrerin auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,35 Promille. Es folgten u.a. eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Peine, Schützenplatz, 06.06.2021, 15:00 Uhr bis 15:25 Uhr

Am Sonntagnachmittag zwischen 15:00 Uhr und 15:25 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer oder eine unbekannte Fahrzeugführerin vermutlich beim Vorbeifahren auf dem Peiner Schützenplatz einen geparkten silbernen Ford S-MAX aus Peine. An der rechten Fahrzeugseite entstand ein hoher Sachschaden in vierstelliger Höhe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Tat oder Täterschaft geben können, werden gebeten die 
Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/999-0 zu kontaktieren.



06.06.2021 – 18:17

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 06.06.2021; hier -RÜCKNAHME/STORNO-
Peine (ots)

Nachfolgende OTS-Meldung mit Zeugenaufruf von heute 16:39 Uhr wird aufgrund nachträglich bekannt gewordener Erkenntnisse >zurückgezogen<:

,,Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht Peine, Schützenplatz, 06.06.2021, 15:00 Uhr bis 15:25 Uhr

Am Sonntagnachmittag zwischen 15:00 Uhr und 15:25 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer oder eine unbekannte Fahrzeugführerin vermutlich beim Vorbeifahren auf dem Peiner Schützenplatz einen geparkten silbernen Ford S-MAX aus Peine. An der rechten Fahrzeugseite entstand ein hoher Sachschaden in vierstelliger Höhe. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu Tat oder Täterschaft geben können, werden gebeten die Polizei Peine unter der 
Telefonnummer 05171/999-0 zu kontaktieren."



07.06.2021 – 10:35

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Montag, 7. Juni 2021:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: Diebstahl von Katalysatoren

Samstag, 05.06.2021, bis Sonntag, 06.06.2021

In der Nacht von Samstag auf Sonntag bauten unbekannte Täter die Katalysatoren von drei im Stadtgebiet Wolfenbüttels zum Parken abgestellter PKW ab und entwendeten diese. Betroffen waren ein BMW in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße, ein BMW in der Straße Am Seeligerpark sowie ein VW in der Anton-Ulrich-Straße. Der Schaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

202100647714, 648487 u. 647961

Hornburg: 84-jähriger Senior Opfer eines Trickbetrügers

Mittwoch, 02.06.2021, gegen 12:00 Uhr

Ein 84-jähriger Senior aus Hornburg ist am Mittwochmittag in Hornburg, Brauner Schlag, vor dem dortigen Geldinstitut, Opfer eines Trickbetrügers geworden. Demnach sei er von einem unbekannten jugendlichen Mann mit Sonnenbrille angesprochen worden und um das Wechseln von einem 2 Euro Geldstück gebeten worden. Bei der Nachschau in der Geldbörse sei der Unbekannte dem Senior "behilflich" gewesen. Kurze Zeit später habe der Senior dann das Fehlen eines größeren dreistelligen Bargeldbetrages festgestellt. Der Unbekannte hatte sich inzwischen in unbekannte Richtung entfernt. Hinweise: 05331 / 933-0.



07.06.2021 – 10:55

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Montag, 7. Juni 2021:
Salzgitter (ots)

Salzgitter Bad: Aufbruch eines Baucontainers

Freitag, 04.06.2021, bis Sonntag, 06.06.2021

Unbekannte Täter brachen zwischen Freitagabend und Sonntagmittag einen Baucontainer auf. Der Baucontainer befindet sich an einer Baustelle an der Warnetalbahn. Ob etwas aus dem Container entwendet worden ist, kann derzeit nicht gesagt werden. Auch zur entstandenen Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05341 / 825-0.

Salzgitter Lebenstedt: Lack eines PKW zerkratzt

Samstag, 05.06.2021, 21:00 Uhr, bis Sonntag, 06.06.2021, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter zerkratzten in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Lack eines zum Parken im Hans-Böckler-Ring abgestellten PKW Audi. Der an der linken Fahrzeugseite entstandene Sachschaden wird auf rund 700 Euro geschätzt. 
Hinweise: 05341 / 1897-0.



07.06.2021 – 11:04

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom Montag, 7. Juni 2021:
Peine (ots)

Peine: Autofahrerin mit 3,35 Promille unterwegs

Sonntag, 06.06.2021, gegen 10:10 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis kontrollierte eine Streife der Polizei am Sonntagvormittag in Straße Pulverturmwall eine Autofahrerin die zuvor durch ihre Fahrweise in extremen Schlangenlinien aufgefallen war. Bei der Kontrolle konnten die Beamten eine deutliche Alkoholbeeinflussung bei der 46-jährigen Fahrerin feststellen. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 3,35 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.



08.06.2021 – 09:47

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 08.06.2021.
Peine (ots)

Gebäudeschaden durch Brand in einem Einfamilienhaus.

Ilsede, Berliner Straße, 07.06.2021, 19:10 Uhr.

Rettungskräfte der Feuerwehr und Polizeibeamte wurde zu einem Brand entsandt. Nach bisherigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass das Feuer im Bereich der Küche entstanden ist. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung sind derzeit NICHT erkennbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Das entstandenen Feuer konnte von zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr umliegender Ortschaften schnell unter Kontrolle gebracht werden. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden.



08.06.2021 – 09:56

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 08.06.2021.
Salzgitter (ots)

Täter entwendeten den Katalysator eines Pkw BMW.

Salzgitter, Lebenstedt, Brahmsstraße, 04.06.2021, 11:00 Uhr-07.06.2021, 07:45 Uhr.

Von einem abgestellten und geparkten Pkw entwendeten die Täter einen noch verbauten Katalysator und verursachten hierdurch einen Schaden von ca. 400 Euro. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Salzgitter unter der Rufnummer 05341/18970 zu richten.

Täter drangen in ein Einkaufszentrum ein.

Salzgitter, Bad, An der Erzbahn, 05.06.2021, 18:15 Uhr-07.06.2021, 08:20 Uhr.

Unbekannte Täter verschafften sich einen widerrechtlichen Zugang über das Dach eines Einkaufszentrums in das Gebäude und erbeuteten aus einem darunter befindlichen Geschäft eine Bargeldsumme in unterer vierstelliger Höhe. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 8.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter-Bad unter der Rufnummer 05341/8250 in Verbindung zu setzen.

Brände in Mehrfamilienhäusern.

Salzgitter, Lebenstedt, Steinackern, 07.06.2021, 23:30 Uhr.

Salzgitter, Lebenstedt, Alter Mühlenweg, 08.06.2021, 00:10 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurden offensichtlich vorsätzlich Gegenstände, welche sich im Kellerbereich der Häuser befanden, entzündet. Durch die Brandentwicklung und die hierdurch entstandenen Rauchgase wurden vier Personen leicht verletzt. Eingesetzte Rettungskräfte der Feuerwehr konnten die Ausbreitung des Brandes schnell und professionell verhindern. Angaben zur Schadenshöhe können zum gegenwertigen Ermittlungsstand nicht gemacht werden. Diese dürfte aber mindestens in unterer sechsstelliger Höhe liegen.

Die Polizei fahndet nach dem oder den Tätern. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Salzgitter unter 05341/18970 zu richten.

Täter beschädigten geparkten Pkw.

Salzgitter, Thiede, Pappeldamm, 06.06.2021, 20:00 Uhr-07.06.2021, 06:30 Uhr.

Unbekannte Täter zerstörten die Heckscheibe eines geparkten VW Touran und verursachten hierdurch einen Schaden von mindestens 500 Euro. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Thiede unter der Rufnummer 05341/941730 zu richten.

Fahrerin stand unter Alkoholeinfluss.

Salzgitter, Lebenstedt, Industriestraße Nord, 07.06.2021, 15:30 Uhr.

Eine unter Alkoholeinfluss stehende 56-jährige Fahrerin eines Pkw konnte von der Polizei angehalten und kontrolliert werden. Anhaltspunkte deuteten auf einen Alkoholkonsum. Bei dem im Anschluss durchgeführten Atemalkoholtest konnte die Beeinflussung bestätigt werden. Daraufhin veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe, stellten den Führerschein und den Fahrzeugschlüssel sicher und untersagten der Frau die Weiterfahrt. 
Die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.



08.06.2021 – 11:06

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 8. Juni 2021:
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel: weitere Katalysatordiebstähle

Samstag, 05.06.2021, bis Montag, 07.06.2021

Am Montag wurden bei der Polizei vier weitere Katalysatordiebstähle von zum Parken abgestellter PKW angezeigt. So waren ein PKW BMW und zwei PKW der Marke VW im Roseggerweg betroffen. Weiterhin war ein PKW VW betroffen, welcher auf dem Robert-Everlien-Platz abgestellt war. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Mögliche Tatzusammenhänge werden geprüft. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Einbruch in Bäckerfiliale

Samstag, 05.06.2021, 16:00 Uhr, bis Montag, 07.06.2021, 06:15 Uhr

Am vergangenen Wochenende drangen unbekannte Täter nach Aufbrechen eines Fensters in die Räumlichkeiten einer Bäckereifiliale in der Wolfenbütteler Fußgängerzone ein. In den Räumen der Bäckerei wurden mehrere Schränke aufgebrochen. Zum möglichen Diebesgut und zum entstandenen Schaden können derzeit keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Autofahrer unter Betäubungsmitteleinfluss

Montag, 07.06.2021, gegen 14:30 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stoppte die Polizei Wolfenbüttel am Montag, 07.06.2021, gegen 14:30 Uhr, einen 20-jährigen Autofahrer, der mit seinem Auto in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Betäubungsmittelkonsum, was sich bei einem Schnelltest auch bestätigte. Eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen.

Schöppenstedt: Auto landet nach Ausweichmanöver auf dem Dach liegend im Graben

Montag, 07.06.2021, gegen 11:50 Uhr

Am Montagmittag ereignet sich auf der Kreisstraße 513, zwischen Groß Dahlum und Schöppenstedt, ein Verkehrsunfall, bei dem ein PKW Insasse leicht verletzt worden ist. Demnach musste die 68-jährige Fahrerin eines Autos einem Reh ausweichen, welches plötzlich die Fahrbahn querte. Hierbei geriet das Auto in den linken Straßengraben, wobei es auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Der 69-jährige Mitfahrer verletzte sich hierbei leicht. Am PKW entstand Totalschaden, 
er mussten abgeschleppt werden.



09.06.2021 – 12:55

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 09.06.2021.
Salzgitter (ots)

Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab.

Salzgitter, Külzenberg, 09.06.2021, 07:50 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 22-jährige Fahrer eines Pkw die Kreisstraße 7, aus Richtung Reppner kommend in Fahrtrichtung Broistedt. Aus derzeit nicht bekannten Gründen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im weiteren Verlauf gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. An dem Pkw entstand ein erheblicher Schaden. Der verletzte Fahrer konnte von einer Ersthelferin aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die Polizei spricht hierfür Ihren Dank aus. Der Pkw musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber verbrachte den Fahrer in ein Krankenhaus.

Person leistete Widerstand und beging Straftaten.

Salzgitter-Bad, Burgundenstraße, 08.06.2021, 08:25 Uhr.

Der Polizei wurde über den Notruf 110 eine randalierende Person gemeldet. Bereits beim Eintreffen der Beamten verhielt sich der 34-jährige Mann hochgradig aggressiv gegenüber der Polizei. Bei den Ermittlungen am Einsatzort erhielten die Beamten die Information, dass es offensichtlich im Vorfeld bereits zu einer Körperverletzung gegenüber einem 13-jährigen Mädchen und einem 16-jährigen Jungen gekommen war.

Hierzu führt die Polizei weitere Ermittlungen durch, nähere Angaben zum Sachverhalt können derzeit gesichert nicht abgegeben werden. Zudem prüft die Polizei, ob weitere Personen verletzt wurden. Bei der späteren Ingewahrsamnahme des Mannes wurden sowohl ein 44-jähriger als auch ein 54-jähriger Beamter leicht verletzt. Auf Grund der Gesamtsituation konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Mann bei der Tatausführung in einem psychischen Ausnahmezustand befunden hatte. Er musste daher zwecks Begutachtung einem Arzt vorgeführt werden.

Spontanversammlung gegen die Novellierung des KitaG

Salzgitter, In den Blumentriften, 09.06.2021, 07:45-09:00 Uhr.

Im Bereich des Rathausvorplatzes der Stadt Salzgitter versammelten sich am frühen Morgen ca. 15 Teilnehmer zur Thematik "Nein zur Novellierung des kitaG". Nach Durchführung sogenannter Kooperationsgespräche wurde die Spontanversammlung in der Fußgängerzone "In den Blumentriften" weiter durchgeführt. Es kam zu keinen versammlungsrechtlichen Verstößen. Die Polizei spricht von einem ruhigen Verlauf.

Gemeinschädliche Sachbeschädigung.

Salzgitter, Bad, Hagenstraße, 07.06.2021, 14:00 Uhr-08.06.2021, 07.30 Uhr.

Unbekannte Täter zerschlugen mehrere Scheiben einer Turnhalle auf dem Gelände einer Schule. Derzeit geht die Polizei von einer Schadenshöhe im niedrigen dreistelligen Bereich aus. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad unter der Telefonnummer 05341/8250 in Verbindung zu setzen.



09.06.2021 – 13:03

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 09.06.2021.
Peine (ots)

Täter entwendeten Stromkabel.

Hohenhameln, Mehrum, Triftstraße, 07.06.2021, 18:30 Uhr-08.06.2021, 08.15 Uhr.

Unbekannte Täter entwendeten von einer Großbaustelle Stromkabel und könnten hierdurch einen Schaden von ca. 40.000 Euro verursacht haben. Die Polizei schließt bei ihren Ermittlungen nicht aus, dass zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt wurde. Zeugen, denen im Tatzeitraum auffällige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizei in Ilsede unter der Telefonnummer 05172/370750 in Verbindung zu setzen.

Polizei stoppte den Fahrer eines "Selbstbau-Pedelec" und ermittelt wegen weiterer Straftaten.

Vechelde, Sierße, An der Bahn, 08.06.2021, 17:30 Uhr.

Beamte der Polizei Vechelde konnten den 58-jährigen Fahrer eines "Selbstbau-Pedelec" anhalten und kontrollieren. Die Beamten der Polizei Vechelde ermittelten am Einsatzort, dass ein Fahrrad offensichtlich mittels eines Bausatzes selbstständig zu einem Pedelec umgebaut wurde. Hierfür wäre ein Gutachten erforderlich gewesen. Zudem wäre eine gültige Haftpflichtversicherung nötig gewesen, welche der Fahrer nicht vorweisen konnte.

Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zudem unter Alkoholeinfluss. Eine durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von fast 1,4 Promille. Dem Fahrer musste eine Blutprobe entnommen werden.

Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher zwecks Veranlassung einer technischen Untersuchung. Gegen den Fahrer wurden zahlreiche Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Diebstahl eines Trampolin.

Lengede, Papenkamp, 08.06.2021, 22:30 Uhr-09.06.2021, 06:40 Uhr.

Diebe erbeuteten in der Tatnacht aus einem Garten ein Trampolin im Durchmesser von ca. 3,6 m. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten der Polizei Lengede unter der Telefonnummer 05344 91567-0 in Verbindung zu setzen.



09.06.2021 – 13:25

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 9. Juni 2021:
Wolfenbüttel (ots)

Dettum: Motorradfahrer bei Unfall verletzt, Zeugen gesucht

Dienstag, 08.06.2021, gegen 15:00 Uhr

Ein 18-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Demnach musste der Motorradfahrer auf der Strecke zwischen Dettum und Mönchevahlberg, Kreisstraße 625, einem entgegenkommenden und zu weit links fahrenden PKW nach rechts ausweichen. Bei diesem Ausweichmanöver geriet der Motorradfahrer in den angrenzenden Straßengraben und stürzte dort zu Boden. Hierbei verletzte er sich leicht, er wurde mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum nach Wolfenbüttel gebracht. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro, es musste abgeschleppt werden. Der bislang unbekannte, mutmaßliche Verursacher hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne seinen Pflichten aus Unfallbeteiligter nachzukommen. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen PKW der Marke VW, Tiguan oder T-Roc, in weiß gehandelt haben. Hinweise: 05331 / 933-0.



09.06.2021 – 18:33

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter Peine Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Mittwoch, 9. Juni 2021:
Salzgitter (ots)

"Ursprungsmeldung vom 08.06.2021.

Brände in Mehrfamilienhäusern.

Salzgitter, Lebenstedt, Steinackern, 07.06.2021, 23:30 Uhr.

Salzgitter, Lebenstedt, Alter Mühlenweg, 08.06.2021, 00:10 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurden offensichtlich vorsätzlich Gegenstände, welche sich im Kellerbereich der Häuser befanden, entzündet. Durch die Brandentwicklung und die hierdurch entstandenen Rauchgase wurden vier Personen leicht verletzt. Eingesetzte Rettungskräfte der Feuerwehr konnten die Ausbreitung des Brandes schnell und professionell verhindern. Angaben zur Schadenshöhe können zum gegenwertigen Ermittlungsstand nicht gemacht werden. Diese dürfte aber mindestens in unterer sechsstelliger Höhe liegen.

Die Polizei fahndet nach dem oder den Tätern. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Salzgitter unter 05341/18970 zu richten.

Ergänzung der Ursprungsmeldung.

Ermittlungserfolg, Festnahme eines Tatverdächtigen.

Nachdem am 07.06.2021 gegen 23:35 Uhr ein Notruf abgesetzt wurde, dass es im Kellerbereich des Hauses Steinackern zu einer Brandentwicklung gekommen war, wurden schnell Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zum Brandort entsandt. Bei der Begutachtung des Brandortes konnte festgestellt werden, dass im Keller gelagerte Gegenstände offensichtlich vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Eine 43-jährige Bewohnerin erlitt durch Rauchgase eine leichte Intoxikation.

Gegen 00:15 Uhr erhielten Feuerwehr und Polizei eine weitere Alarmierung zu einem Brand in der Straße "Alte Mühlenweg". Auch hier stellten die Beamten fest, dass es zu einer offensichtlich vorsätzlichen Inbrandsetzung von Gegenständen kam, die sich im Keller befanden. Drei Bewohner im Alter von 11, 15 und 49 Jahre sind auf Grund der Rauchgase leicht verletzt worden.

Die konkrete Schadenshöhe wird ermittelt.

Kellerbrände stellen für Bewohner, insbesondere in den tatbetroffenen Mehrfamilienhäusern, eine erhebliche Gefahr und Verunsicherung dar. Seit 2019 kam es im Bereich Salzgitter zu insgesamt 24 Taten, die im Zusammenhang mit Kellerbränden in Mehrfamilienhäusern stehen.

Bei der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel standen diese Brände unter einem besonderen Focus. In der Vergangenheit erfolgten eine Vielzahl von Ermittlungen, die zur Identifizierung des oder der Tatverdächtigen führen sollten.

Aus diesem Grund wurden zur Ermittlungen und Festnahme des Tatverdächtigen auch eine größere Anzahl von Beamten eingesetzt.

Die Polizei gibt heute bekannt, dass unmittelbar im Anschluss an die Tat vom 08.06.2021 ein 26 Jahre alter Tatverdächtiger aus Salzgitter in Tatortnähe festgenommen werden konnte.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Tatverdächtige eine Vielzahl von Bränden offensichtlich vorsätzlich verursacht habe, die konkreten Ermittlungen diesbezüglich sind noch nicht abgeschlossen. Die Spurenauswertung dauert an.

Noch am gestrigen Tag führten die Beamten umfangreiche beweissichernde Maßnahmen und Vernehmungen durch.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig stellte beim zuständigen Amtsgericht ein Antrag auf Untersuchungshaft. Der Tatverdächtige wurde am 09.06.2021 dem Haftrichter vorgeführt.

Das zuständige Amtsgericht ordnete gegen den Mann die Untersuchungshaft an."


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 06/2021

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemappe