Meldungen von 15.02.2024 bis 21.02.2024

Stand: 22.02.2024  / 21 neue Meldungen


15.02.2024 – 10:26

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizei Peine vom 15.02.2024: Zwei Verletzte nach Unfall bei Stederdorf
Peine (ots)

Bei einem Zusammenstoß auf der Ortsumgehung von Stederdorf sind zwei Autofahrerinnen leicht verletzt worden. Am 14.02. gegen 17:15 Uhr sind auf der Kreuzung K20 und der K75 auf der Ortsumgehung von Stederdorf zwei Autos kollidiert. Eine 49-jährige VW-Fahrerin fuhr in die Kreuzung ein, ohne eine bevorrechtigte 22-Jährige zu beachten. Die war mit ihrem Seat auf der Ortsumgehung unterwegs und stieß auf der Kreuzung mit dem VW zusammen. Beide Fahrerinnen sind leicht verletzt ins Peiner Klinikum eingeliefert worden. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Die Ortsumgehung ist zeitweise vollgesperrt worden.



15.02.2024 – 13:43

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 15.02.2024.
Salzgitter (ots)

Dieselkraftstoff von einer Baustelle entwendet.

Salzgitter, Hallendorf, Kanalstraße, 13.02.2024, 16:00 Uhr-14.02.2024, 07:00 Uhr.

Die unbekannte Täterschaft entwendete aus den Tanks von Arbeitsgeräten annähernd 300 Liter Kraftstoff und verursachten hierdurch einen Schaden von mehreren hundert Euro. 
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Thiede unter der Rufnummer 05341 941730 entgegen.



15.02.2024 – 13:46

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 15.02.2024.
Wolfenbüttel (ots)

Sachbeschädigung in Form von Graffiti.

Gielde, Gielder Kirchstraße, 14.02.2024, 08:50 Uhr.

Die unbekannte Täterschaft hatte offensichtlich in der Tatnacht zahlreiche Tags an einem Aushangkasten, einer Bushaltestelle, dem Feuerwehrgebäude sowie einem Gebäude des örtlichen Jugendzentrums angebracht und hierdurch einen Schaden von mehreren hundert Euro verursacht. Zeugenhinweise sind an die Polizei Schladen unter der Telefonnummer 05335 929660 zu richten.



15.02.2024 – 15:03

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizei Peine vom 15.02.2024: Unfall an A2- Auffahrt, Fahrerin leicht verletzt
Peine (ots)

Ein VW Golf kollidierte mit einem LKW. Die VW-Fahrerin kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Am 15.02. gegen 09:15 Uhr wollte eine 38-jährige VW-Fahrerin an der Anschlussstelle Peine-Ost auf die A2 in Richtung Hannover auffahren. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt, sie wurde zunächst von Ersthelfern versorgt und anschließend vom Rettungsdienst übernommen. Sie kam ins Klinikum Peine. Der 58-jährige LKW-Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten schwer beschädigt abgeschleppt werden. Die Straße war zeitweise gesperrt.



16.02.2024 – 11:49

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 16.02.2024.
Salzgitter (ots)

Bei Verkehrsunfall erlitt Fußgängerin schwere Verletzungen.

Salzgitter, Lebenstedt, Swindonstraße, 15.02.2024. 08:15 Uhr.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass eine Fußgängerin beim Wechsel der Straßenseite von dem Pkw einer 34-jährigen Frau erfasst wurde. Die 16-jährige Fußgängerin erlitt beim Aufprall erhebliche Verletzungen am Kopf und am Körper. Sie musste mit einem Rettungswagen in das örtliche Krankenhaus gefahren werden. Die Polizei ermittelt, wer den Unfall maßgeblich verursacht hatte.



16.02.2024 – 12:29

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 16.02.2024
Wolfenbüttel (ots)

Flöthe, Im Ostendorf, 15.02.24, 16:45 Uhr

Durch eine Streife der Polizei Wolfenbüttel wurde am Donnerstagnachmittag der 42-jährige Fahrer eines VW in Groß Flöthe kontrolliert. Dabei erlangten die Beamten Hinweise, dass der Mann unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stehen könnte. Ein anschließender Alkoholtest bestätigte die Vermutung mit einem Wert von über 1,4 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein sichergestellt. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Schladen, Zur Zuckerfabrik, 15.02.24, 18:10 Uhr

In Schladen konnte am frühen Donnerstagabend durch eine Streife der Polizei Schöppenstedt ein weiterer Autofahrer gestoppt werden, der unter dem Einfluss von Alkohol mit seinem Mercedes unterwegs war. Der 44-jährige Fahrer wurde durch die Beamten im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüft. Dabei brachte ein Atemalkoholtest ein Ergebnis von über 0,8 Promille. Die Weiterfahrt wurde auch hier untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.



17.02.2024 – 08:11

POL-SZ: Verkehrsunfallflucht Ort: 38259 Salzgitter- Bad, Bergstraße Zeit: 15.02.24
PK Salzgitter-Bad (ots)

Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmorgen beschädigt ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand der Bergstraße geparkten silbergrauen Pkw Audi A3.

Es entsteht am geparkten Pkw im Bereich des hinteren Kotflügels der Fahrerseite ein Sachschaden von mindestens 1000,- Euro.

Der Verursacher entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter-Bad (05341 / 825-115) zu melden.



17.02.2024 – 12:06

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 17.02.2024 für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Thiede
Salzgitter (ots)

Streitigkeiten im Straßenverkehr enden in einer Körperverletzung

Salzgitter, Lebenstedt, Marienbruchstraße, 16.02.2024, gegen 18:00 Uhr

Ein 35-jähriger Mann aus Salzgitter wird verdächtigt, einen 59-jährigen Mann aus Salzgitter nach einem Missverständnis im Straßenverkehr mit seinem PKW durch mehrfaches Betätigen der "Lichthupe" in der Marienbruchstraße zum Anhalten aufgefordert zu haben. Im Anschluss kommt es zu einer verbalen Auseinandersetzung, im Zuge dessen der 35-Jährige seinen Kontrahenten ins Gesicht geschlagen und gewürgt haben soll. Das Opfer wird dabei leicht verletzt und muss im Klinikum behandelt werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter zu melden.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Salzgitter, Hallendorf, Maangarten, 17.02.2024, 01:03 Uhr

Am frühen Samstagmorgen wurde die Besatzung eines Streifenwagens aufgrund einer auffälligen Fahrweise auf einen PKW aus Herne aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle des 23-jährigen Fahrers stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,25 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen.

Verkehrsunfall

Salzgitter, Bleckenstedt, Industriestraße Nord, 17.02.2024, 00:35 Uhr

Am frühen Samstagmorgen befährt ein 22-jähriger Mann aus Salzgitter mit seinem PKW VW Golf die Industriestraße-Nord (K39) von Salzgitter Lebenstedt kommend in Fahrtrichtung Salzgitter Bleckenstedt. Etwa in Höhe Bleckenstedt kommt der 22-Jährige offensichtlich aufgrund deutlich zu hoher Geschwindigkeit im Bereich einer dortigen Rechtskurve nach Links von der Fahrbahn ab. Er durchbricht die Schutzplanke, überschlägt sich mit seinem Pkw mehrfach und kommt nach ca. 150 Meter auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrzeugführer wird bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Es entsteht Sachschaden an der Schutzplanke und Flurschaden auf dem Feld. Zudem erleidet der PKW einen Totalschaden.



18.02.2024 – 06:45

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 18.02.2024 für den Bereich Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Thiede
Salzgitter-Lebenstedt (ots)

Salzgitter, Immendorf, Heinrich-Büssing-Straße, 18.02.2024, gegen 02:30 Uhr

Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss

Einer Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Salzgitter fiel der Pkw eines 32-jährigen Wolfenbüttlers am frühen Sonntagmorgen auf. Als dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, waren beim Fahrzeugführer körperliche Auffälligkeiten festzustellen, die auf einen vorangegangenen Betäubungsmittelkonsum hindeuten. Der Fahrer wurde zur Blutprobenentnahme zur nächsten Polizeidienststelle verbracht. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Erwerbs und Besitz von Betäubungsmitteln, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Führens eines Kraftfahrzeugs unter Betäubungsmitteleinfluss.

Salzgitter, Lebenstedt, Industriestraße-Mitte, 18.02.2024, gegen 18:20 Uhr

Verkehrsunfall

Zur angegebenen Zeit befuhr eine 67-jährige Fahrzeugführerin die Abfahrt der Bundesautobahn 39 aus Fahrtrichtung Kassel kommend an der Anschlussstelle Watenstedt. Dort wollte sie nach rechts auf die Industriestraße-Mitte abbiegen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kollidierte sie mit dem nach links abbiegenden und in diesem Moment noch wartenden anderen Unfallbeteiligten. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 9000,00 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Beteiligten wurden nur leicht verletzt.

Salzgitter, Lebenstedt, Nebelflucht, 17.02.2024, von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr Einbruchsdiebstahl Bislang unbekannte Täter verschafften sich, vermutlich durch Vortäuschen falscher Tatsachen, Zutritt zum Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Nebelflucht. Anschließend wurde dort die Schließvorrichtung eines Kellerabteils aufgebrochen. Aus dem Kellerabteil wurde hochwertige Oberbekleidung entwendet. Nach erfolgter Tatbegehung wurde die Schließvorrichtung wieder in den Ursprungszustand versetzt um über die Tat hinwegzutäuschen. Zeugen, die Angaben zu den derzeit noch unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter-Lebenstedt (Tel 05341 1897-215) in Verbindung zu setzen.



18.02.2024 – 09:24

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Sonntag, 18. Februar 2024
Wolfenbüttel (ots)

Alkoholisierte Kraftfahrer

Eine alkoholisierte 40jährige Frau auf einem E-Scooter wurde am 18.02.24, gegen 01.57 Uhr, in Wolfenbüttel, Harztorwall, im Rahmen einer Verkehrskontrolle festgestellt. Ein Alcotest ergab eine AAK von 1,47 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen und gegen sie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Langen Straße in Wolfenbüttel wurde am 18.02.24, gegen 01.43 Uhr, ein 29jähriger Mann als Fz-Führer in einem PKW Skoda angetroffen. Bei ihm ergab ein Alcotest eine AAK von 1,64 Promille. Zudem wurde festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Nach einer Blutentnahme wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.



19.02.2024 – 13:18

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 19.02.2024 - Mehrere Fahrzeugführer unter Drogen
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel, Adersheimer Straße, 18.02.24, 13:30 Uhr

Am Sonntagmittag kontrollierten Beamte der Polizei Wolfenbüttel einen 21-jährigen Fahrer eines VW in der Adersheimer Straße in Wolfenbüttel. Bei der Überprüfung stellten die Beamten Auffälligkeiten fest, die auf den Konsum von Drogen hinweisen könnten. Ein vor Ort durchgeführter Urintest ergab ein positives Ergebnis auf Cannabis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme angeordnet. Ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Schladen, Damm, 18.02.24, 23:45 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag hielten Beamte der Polizei Wolfenbüttel einen 40-jährigen Hornburger mit seinem E-Scooter an. Bei der Verkehrskontrolle entstand der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Dies räumte der Fahrer im weiteren Verlauf der Kontrolle schließlich ein und bestätigte den Verdacht. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.



19.02.2024 – 15:03

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 19.02.2024.
Peine (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel.

Ursprungsmeldungen:

Versuchtes Tötungsdelikt in Peine. 29-jähriger Mann durch Schüsse verletzt.

Am 03.02.2024 gegen 22:40 Uhr wurde ein Mann in der Nähe des Carl-von-Ossietzky-Platz in Peine durch Schüsse verletzt. Der Täter flüchtete nach der Tat. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Mann ein und führte diesbezüglich umfangreiche Ermittlungen durch.

Ich verweise auf die veröffentlichten Presseberichte unter

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5706650 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5707680 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/5708616

Ergreifung des Tatverdächtigen.

Zur Ermittlung bzw. Ergreifung des Tatverdächtigen richtete der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel eine Mordkommission ein. Im Rahmen der intensiv geführten Ermittlungen und Fahndung konnte der 24-jährige Täter am 17.02.2024 in den frühen Abendstunden in einem Hotel in Braunschweig ergriffen werden.

Der Tatverdächtige hat sich in seiner Vernehmung nicht zur Sache eingelassen.

Ein Haftrichter verkündete die Untersuchungshaft wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes aus Heimtücke. Er wurde einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Der Polizei liegen keine Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv vor.



20.02.2024 – 10:26

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 20.02.2024 - LKW im Graben
Wolfenbüttel (ots)

Schöppenstedt, B82/K11, 20.02.24, 06:05 Uhr

Bei Schöppenstedt ist es heute in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Der Fahrer eines LKW befuhr die B82 aus Richtung Schöppenstedt in Richtung Groß Dahlum. An der Einmündung zur K 11 kam der LKW aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab, rutschte in den Graben und kam dort zum Liegen.

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Die B82 musste mit Beginn der Unfallaufnahme in beide Richtung voll gesperrt werden. Die Sperrung wird aufgrund der Bergung noch bis in die frühen Abendstunden andauern. Beladen war der LKW mit einer großen Menge Getränke-Glasflaschen, was die Bergung zusätzlich erschwert.



20.02.2024 – 11:55

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 20.02.2024.
Salzgitter (ots)

Zahlreiche Beschädigungen durch Einbrecher.

Salzgitter, Johann-Sebastian-Bach-Straße, 18.02.2024, 12:00 Uhr-19.02.2024, 06:00 Uhr.

Die Täterschaft beschädigte zwei Fenster der Schule und gelangten auf diese Weise in die Räumlichkeiten. Im Verlauf der Tat wurden mehrere Türen in dem Gebäudekomplex angegangen. Die Polizei kann derzeit keine Angaben über das mögliche Diebesgut machen. Ein weiterer Bestandteil der polizeilichen Arbeit wird die Ermittlung der Schadenshöhe sein. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341 1897-0 entgegen.



20.02.2024 – 11:59

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 20.02.2024.
Salzgitter (ots)

Einbrecher flüchteten offensichtlich ohne Beute.

Salzgitter, Lebenstedt, Neißestraße, 16.02.2024, 13:00 Uhr-19.02.2024, 12:30 Uhr.

Die Täter öffneten gewaltsam die Terrassentür des Gemeindehauses und konnten auf diese Weise das Objekt betreten. Nachdem die Täterschaft zahlreiche Behältnisse nach Beute durchsucht hatten, flüchteten sie offensichtlich ohne Diebesgut. Es entstand jedoch ein Schaden von mindestens 3.500 Euro. Zeugenhinweise sind an die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341 1897-0 zu richten.



20.02.2024 – 12:02

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 20.02.2024.
Peine (ots)

Täter gelangten in einen Imbiss.

Peine, Stederdorf, Dieselstraße, 17.02.2024, 11:00 Uhr-19.02.2024, 07:30 Uhr.

Die unbekannte Täterschaft verschaffte sich den gewaltsamen Zugang in den Lagerraum eines Imbiss und erbeutete im Tatverlauf Lebensmittel. Der entstandene Schaden beläuft sich in einer mittleren dreistelligen Höhe. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171 999-0 zu richten.



20.02.2024 – 12:05

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 20.02.2024.
Peine (ots)

Täterschaft brach in ein Einfamilienhaus ein.

Edemissen, Am Sandkamp, 29.01.2024, 12:00-18:00 Uhr.

Nachdem ein Fenster des Wohnhauses aufgehebelt wurde, konnten die Täter die Räume betreten. Im Tatverlauf wurden zahlreiche Räume und Behältnisse nach möglichem Diebesgut durchsucht. Die Polizei ermittelt die Höhe des Schadens und ob die Täter Beute gemacht haben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171 999-0 entgegen.



20.02.2024 – 12:19

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 20.02.2024 - Zeugenaufruf zu wechselseitiger Körperverletzung
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel, Drei-Linden-Weg/Heimstättenweg, 13.02.24, 17:45 Uhr

Am 13.02.24 kam es gegen 17:45 Uhr an der Ecke "Drei-Linden-Weg"/"Heimstättenweg" zu Streitigkeiten und einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen.

Dabei soll einer der Männer unter anderem zu Boden geworfen worden sein und es sei zum Versprühen von Reizgas gekommen. Einer der Männer habe ein Fahrrad bei sich gehabt.

Da es widersprüchliche Angaben zum Sachverhalt gibt, sucht die Polizei Wolfenbüttel Zeugen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, unter der 05331/9330.



20.02.2024 – 12:22

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 20.02.2024 - Alkoholisierter Autofahrer gestoppt
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel, Lessingplatz, 19.02.24, 17:10 Uhr

Durch eine Streife der Polizei Wolfenbüttel wurde am späten Montagnachmittag ein 61-jähriger Fahrer mit seinem VW gestoppt. Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten, dass der Mann womöglich unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte. Ein Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von knapp 1,2 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.



20.02.2024 – 13:38

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 20.02.2024. Einladung von Vertreterinnen und Vertretern der Medien.
Salzgitter, Peine, Wolfenbüttel (ots)

Anlässlich der Vorstellung des neuen Leiters des Zentralen Kriminaldienstes, Herrn Kriminaldirektor Andreas Alder, laden wir Sie herzlich am 01.03 2024 um 11 Uhr in die Dienststelle nach Salzgitter Lebenstedt in die Joachim-Campe-Straße 21 ein.

Zur Organisation des Termins bitte ich um eine Anmeldung unter der Mailadresse pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de.

Über Ihr Erscheinen würden wir uns sehr freuen.



21.02.2024 – 12:28

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom 21.02.2024 - Einbruch in Kleingartenparzelle
Wolfenbüttel (ots)

Wolfenbüttel, Neindorfer Straße, 16.02.24, 11:00 Uhr - 20.02.24, 10:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter drangen in die verschlossene Parzelle des Kleingartenvereins ein und entwendeten dort mehrere elektrische Arbeitsgeräte. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 250EUR.

Die Polizei Wolfenbüttel sucht Zeugen unter 05331/9330.
 
 
 


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth (www.funkfrequenzen01.de)
© 02/2024

Veröffentliche Textbeiträge: ots Originaltext: Polizei Salzgitter Digitale Pressemappe