Aktualisierung 02.02.2023 KW 05 /  Nächste 09.02.2023 KW 06 ca. 18:00 Uhr

Aktualisierung 02.02.2023 KW 05 / Nächste 09.02.2023 KW 06 ca. 18:00 Uhr

Deutschland und Niedersachsen Rundsprüche sind auf  folgenden Frequenzen zu hören: KLICK HIER

Deutschland-Rundspruch 02.02.2023
Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 05 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 
05. Kalenderwoche 2023

Meldungen zu folgenden Themen:

Meldungen zu folgenden Themen:

- DA0HQ gewinnt IARU HF World Championship 2022
- Bouvet-DXpeditionsteam erreicht Ziel und landet an
- Cubesat wird aufblasbares Antennensystem verwenden
- Sprecher für Erstaussendung des DL-Rundspruchs auf 80 m gesucht
- SAQ wird am Weltradiotag, 13. Februar 2023, auf Sendung gehen
- Einladung zu einem Info-Abend über das "Winlink-Netz" beim DARC-Treffpunkt
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

DA0HQ gewinnt IARU HF World Championship 2022
---------------------------------------------
DA0HQ hat mit dem Sieg im IARU HF World Championship 2022 den 15. WM-Titel nach Deutschland geholt. Stationsmanager Ben Bieske,
DL5ANT, freut sich: "DA0HQ hat es wieder geschafft und nach der Endauswertung der IARU HF World Championship die Konkurrenz aus
Frankreich hinter sich gelassen. Ein knappes Ergebnis!" In der Kategorie "Headquarter Stations" erreichte DA0HQ 28 119 618 Punkte.
Auf dem zweiten Platz landete das Team von TM0HQ mit 27 952 242 Punkten, gefolgt von EF4FQ auf dem dritten Platz  mit einer
Punktzahl von 25 717 824. Die Ergebnisliste ist über das Internet abrufbar [1]. Eine erste Nachlese im PDF-Format ebenfalls [2].
"Danke an alle, die mit ihren QSO-Punkten diesen Sieg möglich gemacht haben", so DL5ANT abschließend.

Bouvet-DXpeditionsteam erreicht Ziel und landet an
--------------------------------------------------
"Die Mitglieder des Teams von 3Y0J sind auf Bouvet gelandet. AB5EB, LA7GIA, WD5COV und Kameramann Peter sind gelandet. Es war eine
sehr schwierige Landung", berichtet das Portal DX-World am Abend des 31. Januar. Die weltweite Amateurfunkgemeinde wartet unterdes
gespannt darauf, dass die DXpedition den Funkbetrieb aufnimmt. Das Team kehrte über Nacht zunächst auf das Schiff zurück und wird am
1. Februar etwa zehn Stunden damit verbringen, die Ausrüstung auf der Insel abzuladen. DX-World hat eine eigene Internetseite für
weitere Informationen eingerichtet [3]. Weiterhin lohnt ein Blick auf die DXpeditions-Webseite [4].

Cubesat wird aufblasbares Antennensystem verwenden
--------------------------------------------------
Studenten der Universität von Arizona haben ihre Arbeit an einem CubeSat-Projekt abgeschlossen, das noch in diesem Jahr in eine
niedrige Erdumlaufbahn gebracht werden soll. Eine der Innovationen, die der CubeSat nutzen wird, ist die aufblasbare
Antennentechnologie, die von einem der Astronomieprofessoren der Universität entwickelt wurde. Da man für den kleinen Satelliten,
der als CatSat bezeichnet wird, eine sonnensynchrone Umlaufbahn um die Erde anstrebt, wird er während des größten Teils seiner
Mission im Tageslicht operieren. Das aufblasbare Antennensystem wurde von Professor Christopher Walker entwickelt, der als
wissenschaftlicher Leiter des Teams fungiert. Zu den Aufgaben des CatSat gehört auch die Erfassung von HF-Signalen von Funkamateuren
aus der ganzen Welt durch den Einsatz einer WSPR-Antenne. Diese Übertragungen werden an einen Empfänger in der Biosphere-2-Anlage
der Schule auf dem Campus in Arizona weitergeleitet. CatSat wird auch hochauflösende Bilder der Erde sammeln und Daten über die
Ionosphäre liefern. Das Projekt ist Teil der CubeSat Launch Initiative der NASA. Darüber berichtet Jack Parker, W8ISH, in der
Amateur Radio Newsline.

Sprecher für Erstaussendung des DL-Rundspruchs auf 80 m gesucht
---------------------------------------------------------------
Für die Erstaussendung des Deutschland-Rundspruchs - jeweils donnerstags auf 3770 kHz plus/minus QRM - werden weitere Sprecher
gesucht. Auf diese Art und Weise soll das bestehende Leseteam vergrößert werden, um den wöchentlichen Termin auf mehrere Schultern
verteilen zu können. Je größer die Basis an potenziellen Sprechern im Team, desto weniger Lesetermine ergeben sich für den
Einzelnen. Interessenten sollten über eine gute Station für 80 m, sehr gern mit Endstufe, verfügen, um in möglichst ganz Deutschland
ein gutes Signal produzieren zu können. Weiterhin wünschenswert wären eine angenehme Lesestimme, Terminverlässlichkeit und eine
längerfristige Perspektive im Leseteam. In das Leseteam sind aktuell dankenswerterweise einige Funkamateure involviert und mit
weiteren Interessenten soll der wöchentliche Termin in seinem Bestand gesichert werden. Interessenten wenden sich bitte zur näheren
Koordination unter dem Stichwort "Rundspruch-Sprecher" zunächst per E-Mail an die Redaktion [5]. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften
und Hilfsangebote!

SAQ wird am Weltradiotag, 13. Februar 2023, auf Sendung gehen
-------------------------------------------------------------
Das Thema des 12. Weltradiotages, der am 13. Februar begangen wird, lautet "Radio und Frieden". Aus diesem Grund wird der
Längstwellensender SAQ im schwedischen Grimeton aktiviert. Die CW-Signale auf 17,2 kHz werden dabei mit einem historischen
Maschinensender, dem einzigartigen 200-kW-Alexanderson-Generator aus dem Jahr 1924 erzeugt. Funkamateure verfolgen stets diese
Sende-Events, um die Signale zu empfangen.
Zunächst ist eine Testsendung um etwa 13:00 Uhr MEZ (12:00 UTC) geplant. SAQ wird für 20 bis 30 Minuten, in denen einige
Abstimmungstests vorgenommen werden, auf Sendung sein. Um 15:00 Uhr MEZ (14:00 UTC) wird die Senderhalle des Welterbes Grimeton
Radio Station für Besucher vor Ort geöffnet. Um 15:25 Uhr MEZ (14:25 UTC) beginnt der Live-Stream auf YouTube. Um 15:30 Uhr MEZ
(14:30 UTC) erfolgt die Inbetriebnahme und Abstimmung des Alexanderson Alternators SAQ. Die Übermittlung der Friedensbotschaft von
SAQ ist für 16:00 Uhr MEZ (15:00 UTC) vorgesehen. Kommentare sind per E-Mail willkommen [6]. Das Live-Video vom Welterbe Grimeton
Radio Station ist beizeiten über den YouTube-Kanal abrufbar [7].

Einladung zu einem Info-Abend über das "Winlink-Netz" beim DARC-Treffpunkt
--------------------------------------------------------------------------
Am 13. Februar ab 20:30 Uhr findet für alle Interessierten ein Info-Abend zum Winlink-2000-Netz beim DARC-Treffpunkt statt. Das
Winlink-Netz ist ein Amateurfunk-Netz, das 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr weltweiten E-Mail-Verkehr über Funkverbindungen
zwischen Funkamateuren ermöglicht. Die E-Mails können über Kurzwelle, VHF/UHF, Hamnet oder den Satelliten QO-100 gesendet und
empfangen werden. Auch eine Verbindung von und zu Internet-Mail-Providern ist möglich. Interessenten melden sich über das Internet
vorab an [8]. Für Nicht-Mitglieder wird ein Gastlink bereitgestellt [9]. Inwiefern sich ein regelmäßiger Treff der
Winlink-Interessierten einstellt, wird sich zum Info-Abend zeigen. Darüber berichten Silvio Kunze, DM9KS, und Mike Becker, DJ9OZ.

Aktuelle Conteste
-----------------
4. Februar: AGCW-DL Handtasten-Party 80 m
4. bis 5. Februar: DARC UKW-Winter-Fieldday, Bayerischer Bergtag und European-Union DX Contest
11. Februar: VFDB-Contest und RSGB 1,8 MHz Contest
11. bis 12. Februar: CQ WPX RTTY Contest und PACC Contest
14. Februar: DARC FT4 Contest
15. Februar: AGCW-DL Schlackertastenabend
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 2/23
auf S. 68.

Der Funkwetterbericht vom 31. Januar, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
-------------------------------------------------------------------------
Zunächst der Rückblick vom 24. bis 31. Januar:
Obwohl der solare Flux von 180 auf 137 Einheiten gefallen ist, blieb die Ionosphäre unverändert stabil. Alle oberen Kurzwellenbänder
waren tagsüber offen. Die zur Bouvet-Insel segelnde Schiffsbesatzung war täglich auf allen Bändern zwischen 10 und 20 m gut zu
hören. Am 24. Januar befanden sich alle sichtbaren Sonnenflecken oberhalb des Sonnenäquators. Bei den vergangenen Elfjahreszyklen
gab es zwei Maxima, bei denen die Sonnenflecken oberhalb und unterhalb des Sonnenäquators zu verschiedenen Zeiten überwogen. Die
Grafik zum Sonnenfleckenzyklus weist ein ausgeprägtes Maximum für Januar 2023 aus [10]. Das geomagnetische Feld war überwiegend
ruhig, der geomagnetische Index k schwankte zwischen Null und 3. Die Ausbreitung auf den unteren Bändern war durch laute DX-Signale
auf 40 m geprägt, aber leider auch durch weniger gute DX-Bedingungen auf 160 m.

Vorhersage bis 7. Februar:
Bei Fluxwerten zwischen 135 und 140 Einheiten und unbestimmtem geomagnetischen Feld mit k-Werten zwischen 2 und 4 finden wir im
Vergleich zum Januar nur geringfügig schlechtere Ausbreitungsbedingungen vor. Alle oberen Kurzwellenbänder bleiben tagsüber offen.
Die 3Y0J Bouvet DXpedition wird zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang auf den oberen Bändern gut hörbar sein, so wie das in der
vergangenen Woche mit deren Dipolantenne auf dem Schiff auch war [11]. Die günstigsten Zeiten für 10 und 12 m sind nachmittags
zwischen 12:00 und 18:00 UTC und auf 15 m ab 08:00 UTC. Auf 20 m ist der Funkweg ab Nachmittag bis in den späten Abend brauchbar. 30
und 40 m sollten nach 17:00 UTC bis zum Sonnenaufgang kurz nach 04:00 UTC nutzbar sein.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:24; Melbourne/Ostaustralien 19:32; Perth/Westaustralien 21:40; Singapur/Republik Singapur
23:16; Anchorage/Alaska 18:19; Johannesburg/Südafrika 03:41; Tokio/Japan 21:42; Honolulu/Hawaii 17:08; San Francisco/Kalifornien
15:15; Port Stanley/Falklandinseln 08:30; Berlin/Deutschland 06:50; Bouvet (3Y0J) 04:08.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:12; San Francisco/Kalifornien 01:32; Sao Paulo/Brasilien 21:55; Port
Stanley/Falklandinseln 23:50; Honolulu/Hawaii 04:20; Anchorage/Alaska 02:02; Johannesburg/Südafrika 17:00; Melbourne/Ostaustralien
09:34; Auckland/Neuseeland 07:33; Berlin/Deutschland 15:50; Bouvet (3Y0J) 19:50.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL.
Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per
E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet
Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und
abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!


D i s t r i k t  -  N i e d e r s a c h s e n
>>>> jeden Donnerstag ab 18:00 Uhr <<<<

Niedersachsen - Rundspruch NR.: 05

Rundspruch des Distriktes Niedersachsen ab 02.02.2023 Der Redaktionsschluss ist donnerstags um 18:00 Uhr.
Meldungen bitte an DL0DN@darc.de

Aktuelles an diesem Wochenende

Aktuelles an diesem Wochenende

 keine Termine gemeldet

 Die Meldungen

 Notfunkstammtisch

Als Distriktsnotfunkreferent lade ich alle Interessierten zum 1. Notfunkstammtisch ein. Wir treffen uns am  9. Februar ab 19 Uhr online im Notfunkraum unter treff.darc.de *) Bitte vorher mit dem DARC-Login anmelden! Es ist ein offenes Treffen ohne feste Tagesordnung und soll dem Ideenaustausch und dem Kennenlernen dienen. Wer Anregungen oder Fragen für das Treffen hat kann sich aber gerne auch vorab bei mir melden.
73, Frank, DO1FRK

 Mitgliederversammlungen
 Die Mitgliederversammlung des OV Peine H20 findet am Mittwoch,  8. Februar statt. Man trifft sich um 19:30 Uhr in den Räumen des DRK Kreisverband Peine im Katastrophenschutzzentrum, Lehmkuhlenweg 65, 31224 Peine
 Wahlen finden dieses Jahr nicht statt.
 

 Das war der Niedersachsen-Rundspruch für diese Woche. Weitere Informationen gibt es auf unserer Internetseite www.darc.de/h. Hier kann dieser Rundspruch auch nachgelesen und angehört werden.
 Der nächste Redaktionsschluss ist am  9. Febuar um 18:00 Uhr.
 Unser Rundspruch braucht unbedingt Eure Meldungen!!
 E-Mails für Rundspruch: DL0DN(at)darc.de für Webmaster und Infos: DF9OO(at)darc.de
 73, Helmut, DF9OO


Salzgitter-Lebenstedt, Salzgitter-Bad, Peine-Lengede


Niedersachsen und Deutschland Rundsprüche sind auf folgenden Frequenzen zu hören:
Montag
20:15 Uhr
3,622,00 (80-m-Bad) LSB Schleswig-Holstein Rundsprüch
-
21:00 Uhr
439,325 MHz < Brocken > 70-cm-Band AWG Runde
- - - -
Donnerstag
19:30 Uhr
145,400   Salzgitter - Lebenstedt H33 (DL0RL) Ortsfrequenz ->
- - - -
- - - -
- - - -
Freitag
18:30 Uhr
145,375 MHz FM (DK0LH)
- - - -
Sonntag
10:00 Uhr
3,698 MHz SSB (DL0DN)
- - - -
Sonntag
10:30 Uhr
28,780 MHz SSB (DL0HV)
- - 145,275 MHz FM -
- - 439,200 MHz FM (via DB0FUS)
- - 2329 MHz ATV (via DB0TVH)
- - 10420 MHz ATV (via DB0TVH)
- - - -
Sonntag
10:30 Uhr
145,550 MHz FM (DL0VW)
- - 439,050 MHz FM (via DB0VW)
- - 1278,250 MHz ATV (via DB0HEX)
- - - -
Sonntag
11:00 Uhr
145,575 MHz FM (DL0GNL)
- - 145,600 MHz FM (via DB0NHM
- - 438,700 MHz FM (via DB0GOE
- - 439,400 MHz FM (via DB0HW)
- - - -
Sonntag
18:00 Uhr
28,345 MHz SSB (DF5AN)
- - 145,675MHz FM (via DB0GSH) Relais
- - 438,900 MHz FM (via DB0GSH)

Auch in Hannover werden Ründsprüche ausgestrahlt, und zwar der Regional-, der Deutschland- und der Niedersachsen-Rundspruch -
ausgestrahlt von DL<null>HV, der Clubstation des OV H13. Folgende Frequenzen werden sonntags ab 10.30 Uhr Ortszeit genutzt:
439,200 MHz - DB<null>FUS in FM  /  438,750 MHz - DB<null>BPY in FM  /  145,275 MHz - Simplex in FM  /  28780 kHz in SSB/USB
 1850 kHz in SSB/LSB und in ATV - Empfangsfrequenzen: 23 cm -  1284 MHz / 3 cm - 10440 MHz.
Zudem fehlt in der Seite in der die Rundspruchstationen, die den NDS-Rundspruch abstrahlen, vermerkt sind bei
SO. 10:30 DL0HV  der Hinweis auf das Bad Pyrmonter Relais DB0BPY mit der Ausgabe-QRG 438,750MHz. Dort wird unser Signal übernommen und abgestrahlt.



Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth
© 02/2023