Das Wetter in Deutschland immer aktuell mit Wettervorhersage und Unwetterwarnungen
Wetter
Salzgitter  Lebenstedt

Vorhersage 24 Stunden - 7 Tage - 14 Tage

Wetter Deutschland - 
Wettervorhersage heute

Echtzeit Blitzkarte

Niederschlagsradar Deutschland

 


Bitte hier klicken!
Aktualisierung 14.10.2021 KW 41 / Nächste 21.10.2021 KW 42 ca. 18:00 Uhr

Vorhersage für Deutschland

Wetterlage
Letzte Aktualisierung: 14.10.2021, 11.45 Uhr

Die Warmfront eines nordeuropäischen Tiefs zieht über Deutschland nach Südosten. Ihr folgt etwas mildere Meeresluft. 

WIND:
Im Nordseeumfeld auffrischender Westwind mit steifen Böen (Bft 7), am Abend und in der Nacht zum Freitag vermehrt stürmische Böen (Bft 8), exponiert Sturmböen (Bft 9). An der Ostsee ab dem Abend steife Böen (Bft 7), in der Nacht dort exponiert stürmische Böen (Bft 8). Auf dem Brocken in der Nacht zunehmend Sturmböen (Bft 9).

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Freitag im Süden vor allem in einigen Mittelgebirgs- und Alpentälern sowie in Senken- und Muldenlagen leichter Frost. In einigen Alpentälern dazu stellenweise Glätte durch überfrierende Nässe.

NEBEL:
In der Nacht zum Freitag im Süden stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.
 

Vorhersage - heute
An der Nordsee zunehmend steife, ab dem Abend stürmische Böen. Kommende Nacht auf dem Brocken Sturmböen, im Süden Frost, gebietsweise Nebel.

Heute Mittag und am Nachmittag von der Pfalz bis zum Allgäu heiter bis wolkig und trocken, sonst stark bewölkt und in der Osthälfte zeitweise Regen, am Nachmittag nach Südosten abziehend. Tageshöchstwerte 11 bis 16, im Südosten 7 bis 11 Grad. Schwacher, im Norden mäßiger Wind aus West bis Südwest, an der See steife, zum Abend zunehmend stürmische Böen.
In der Nacht zum Freitag im Norden und der Mitte überwiegend stark bewölkt. Ausgangs der Nacht im äußersten Nordwesten aufkommender, schauerartig verstärkter Regen. Nach Süden und Südwesten teils wolkig, teils gering bewölkt oder klar, dort gebietsweise Nebel. Nördlich von Mosel und Main Abkühlung auf 11 bis 5 Grad. Im Süden 4 bis -1 Grad. An den Küsten in Böen stürmischer Wind. 

Vorhersage - morgen
Am Freitag in der Nordhälfte Durchzug eines Regenbandes, am Nachmittag die Mitte erreichend. Nachfolgend auflockernde Bewölkung und nur vereinzelt Schauer. Im Süden teils Nebel oder Hochnebel, teils locker bewölkt. Am Nachmittag von Norden her Bewölkungszunahme aber weitgehend trocken. In Alpennähe ganztägig viel Sonne. Höchstwerte zwischen 13 und 16 Grad. Im Süden schwacher, sonst mäßiger, teils frischer West- bis Nordwestwind, an der See und im höheren Bergland einzelne stürmische Böen. 
In der Nacht zum Samstag im Norden und in der Mitte zunächst aufgelockert, in der Nacht dann zunehmender Nebel oder Hochnebel. Sonst meist wolkig aber weitestgehend trocken. Frühwerte zwischen 7 und 2 Grad, in der Mitte bei längerem Aufklaren 4 bis 0 Grad, im westlichen Bergland leichter Frost.

Vorhersage - übermorgen
Am Samstag nach teils zäher Nebel- und Hochnebelauflösung wolkig mit Aufheiterungen. Im Norden teils dichtere Bewölkung und an den Küsten ein paar Tropfen Regen. Höchsttemperaturen meist 12 bis 15 Grad. Meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Im Norden teils mäßiger Westwind mit steifen Böen an der See. Anfangs exponiert an der Ostsee stürmische Böen.
In der Nacht zum Sonntag im Norden örtlich Regen, sonst gebietsweise Nebel und Hochnebel, teils auch klar. Abkühlung auf 6 bis 1 Grad, in der Mitte und dem Süden gebietsweise Frost in Bodennähe.

Vorhersage - 4.Tag
Am Sonntag im Norden Durchzug von Wolkenfeldern, im Nordseeumfeld zeitweise etwas Regen. Sonst nach Auflösung von Nebel und Hochnebel gebietsweise heiter und meist trocken. Im äußersten Süden auch häufiger sonnig. Höchsttemperaturen 12 bis 17 Grad. Meist schwachwindig. Im Norden und im höheren Bergland teilweise mäßiger Südwestwind mit steifen Böen in Gipfellagen und exponierten Küstenabschnitten.
In der Nacht zum Montag im Norden teils wolkig, abgesehen von wenigen Regentropfen überwiegend trocken. Sonst teils aufklarend und gebietsweise Nebel und Hochnebel. Tiefsttemperaturen 8 bis 3 Grad im Norden, sonst 6 bis 1 Grad und vor allem im Bergland gebietsweise Frost in Bodennähe.




Vorhersage für Niedersachsen und Bremen

Wetterlage
Letzte Aktualisierung: 14.10.2021, 10.25 Uhr

Unter zunehmend lebhafter Westströmung bestimmt feuchte und milde Luft das Wetter in Niedersachsen und Bremen. Am Freitagmorgen erreicht die Kaltfront eines Tiefs über Skandinavien das Vorhersagegebiet.    

WIND:
An der Nordsee ab Mittag Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West bis Südwest, in der Nacht zum Freitag vorübergehend stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8), Freitagfrüh Winddrehung auf Nordwest. Ab Freitagmittag langsam nachlassend.

Vorhersage - heute
Ab Mittag an der Nordseeküste Windböen, im weiteren Verlauf stürmische Böen

Heute Mittag und Nachmittag meist stark bewölkt oder bedeckt, örtlich etwas Regen oder Sprühregen. Höchstwerte bei 12 Grad in den Bergen des Harzes und bis 16 Grad zwischen Weser und Ems. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer bis starker West- bis Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen.

In der Nacht zum Freitag wolkenreich, im Verlauf im Norden und Nordwesten Regen. Temperaturminima zwischen 10 und 12 Grad, in höheren Harzlagen 6 Grad. Mäßiger Wind aus Südwest bis West, an der See starker und sehr böiger Wind, später nordwestdrehend.

Vorhersage - morgen
Am Freitag südostwärts durchziehender Regen, später von der Nordsee und der Elbe her Auflockerungen und nur noch einzelne Schauer. Höchstwerte in höheren Lagen 11 Grad, sonst bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See anfangs starker Wind, der von Südwest auf Nordwest dreht. 

In der Nacht zum Sonnabend wechselnd wolkig und kaum noch Niederschläge. In den Frühstunden im Süden Niedersachsens Nebelfelder. Tiefstwerte zwischen 3 und 5 Grad im Binnenland und um 10 Grad auf den Inseln. Schwacher westlicher, an der Küste anfangs noch frischer West- bis Nordwestwind. 

Vorhersage - übermorgen
Am Sonnabend bewölkt, an der Küste vereinzelt Schauer. Höchstwerte 11 bis 13 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger bis frischer Wind aus West bis Südwest.

In der Nacht zum Sonntag bewölkt, vor allem an der See und an der Elbe örtlich Schauer. Tiefstwerte um 2 Grad im Harz, sonst verbreitet 3 bis 6 Grad, an der See um 9 Grad. Schwacher, an der Küste mäßiger bis frischer Südwestwind. 

Vorhersage - 4.Tag
Am Sonntag oft stark bewölkt, teilweise auch auflockernde Bewölkung mit etwas Sonne, meist niederschlagsfrei. Höchstwerte 12 bis 14 Grad. Schwacher Wind aus Südwest, an der See mäßiger bis frischer Wind.

In der Nacht zum Montag wechselnd bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei, besonders im Süden Nebelbildung. Tiefstwerte zwischen 5 Grad im Südosten und 11 Grad im Nordwesten. Schwacher Wind aus Südwest, an der See mäßiger Wind.  


Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland:

Donnerstag, 14.10.2021, 11:00 Uhr

Im Nordwesten und Norden leicht wechselhaft, aber nur wenig Regen. Im Süden und Südosten meist ruhiges Herbstwetter.
 

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 16.10.2021, 24:00 Uhr
Am Freitag an den Küsten stürmische Böen, anfangs vor allem an der Ostsee Sturmböen aus Nordwest, auf dem Fichtelberg stürmische Böen, auf dem Brocken vorübergehend schwere Sturmböen. Nachmittags nachlassender Wind.

Am Samstag keine markanten Wetterentwicklungen.
 
 

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 18.10.2021
Am Sonntag und Montag wahrscheinlich keine markanten Wettergefahren. 
 
 

Ausblick bis Mittwoch, 20.10.2021
Am Dienstag und am Mittwoch auf exponierten Berggipfeln und mit geringerer Wahrscheinlichkeit auch an der Nordseeküste einzelne Sturmböen Bft 8/9 (65 bis 80 km/h). Sonst keine markant zu bewarnenden Wetterereignisse.


Irrtumer und Änderungen vorbehalten
Detlef Wipperfürth
© 10/2021
Quelle: Offenbach Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD)